logo
Shutterstock
Quelle: Shutterstock

Lockdown: Friseurin mit mehr als 19.000 Euro für die Eröffnung ihres Salons bestraft

Edita Mesic
02. Feb. 2021
04:00
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Sinead Quinn, die ihr Friseursalon “Quinn Blakey Hairdressing” in Oakenshaw leitet, hat sich zuvor geweigert ihr Geschäft zu schließen und bekam Coronavirus-Bußgelder im Wert von 19.000 Euro, die sie jetzt bezahlen muss.

Sie bekam ein Verbot ihre Türen für die Öffentlichkeit zu öffnen, aber die unbeeindruckte Geschäftsfrau deutete an, dass sie am Samstag an der Anti-Lockdown-Kampagne "Great Opening" teilnehmen würde, wie Yorkshire Live berichtet.

Die Friseurin äußerte sich über die Coronavirus-Maßnahmen in einem Video, wo sie sagte:

"Ich meine, Fußballspieler können spielen, aber ich kann meinen Lebensunterhalt nicht verdienen. Es ist nur Wahnsinn."

Videoaufnahmen zeigen, wie Sinead ihren schwarzen Range Rover vor ihrem Laden abstellt und hineingeht, während ein Polizeiauto vorfährt und draußen parkt. Zwei Beamte stehen an der Stufe des Salons, während sie durch die Tür mit Sinead sprechen, bevor sie eintreten dürfen.

Kurz darauf gehen die Beamten, gefolgt von Sinead, die dann die Tür hinter sich schließt. Zuvor hatte die zweifache Mutter über Telegramm geschrieben:

"Hey Leute, ich hatte eine einstweilige Verfügung gegen mich. Ich werde heute keine Haare schneiden, aber ich werde bald aufmachen und putzen und ein paar Sachen holen. Polizei und Rat heute Morgen. Ich trinke nur einen Kaffee und gehe dann wieder hoch!"

Sie fügte hinzu: "Ich habe zwei kleine Mädchen zu Hause, die heute Abend ihre Mutti sehen wollen, und ich möchte keine Zeit in den Zellen verbringen, um die Straffen zu zahlen."

Sie veröffentlichte auch ein Foto eines Briefes des Kirklees Council mit Einzelheiten zur einstweiligen Verfügung gegen sie. In dem Brief heißt es, wenn Sinead ihren Salon öffnet, könnte sie verhaftet werden, "weil sie der Öffentlichkeit den Zutritt zu den ... Räumlichkeiten ermöglicht".

Ein Sprecher der Polizei in West Yorkshire sagte gegenüber Yorkshire Live: "Die Polizei war am Samstag bei einer Friseurin in Oakenshaw. Es wurden keine Covid-Verstöße oder andere derartige Angelegenheiten offengelegt oder notiert."

Sinead wurde im November ins Rampenlicht der Medien gerückt, nachdem sie in ihrem Salonfenster einen Hinweis gepostet hatte, dass sie dem Lockdown nicht folgen würde.

Anfang dieses Monats wurde bekannt, dass keine der Geldbußen von Sinead gezahlt worden war. Es wurde ein Fall zusammengestellt, der zu einer unbegrenzten Geldbuße vor Gericht führen könnte, da die Straffen nicht gezahlt wurden.

info

Wir bei AmoMama.de tun unser Bestes, um die aktuellsten Nachrichten bezüglich der COVID-19-Pandemie bereitzustellen, doch die Situation ändert sich ständig. Wir empfehlen den Lesern, sich auf die Online-Updates von CDС, WHO, oder auf die lokalen Gesundheitsämter zu verlassen, um auf dem Laufenden zu bleiben.Passt auf euch auf!

Ähnliche Neuigkeiten

Arme Frau zahlt für Lebensmittel des zweifachen Vaters und bekommt dafür wenige Tage später eine Villa im Wert von 2,1 Millionen Euro– Story des Tages

18. März 2022

Polizei bricht in ein verlassenes Haus ein und sieht einen kleinen Jungen in der Ecke weinen – Story des Tages

05. April 2022

Reisende Frau bemerkt Einzimmerhaus am Meer und Mann, der dort lebt, geht jede Nacht aus – Story des Tages

01. April 2022

Frau verklagt ihren Mann auf Schadenersatz, Tochter unterstützt Stiefvater statt ihr – Story des Tages

17. Mai 2022

Kleines Mädchen trifft Bruder immer, wenn er von der Schule zurückkommt, eines Tages steigt er nicht aus dem Bus – Story des Tages

19. Mai 2022

Sohn sieht Bericht über Obdachlosen und erkennt, dass es der Vater ist, den er seit 30 Jahren nicht mehr gesehen hat

30. April 2022

Eine Frau, die Fehlgeburten erlitten hat, wacht jeden Tag auf und hört Kinderlachen in ihrem Garten, geht raus und sieht niemanden - Story des Tages

15. Mai 2022

Arme Mutter lebt mit Sohn in altem Wohnwagen und lässt niemanden herein, bis sie ins Krankenhaus eingeliefert wird – Story des Tages

01. März 2022

Lehrerin bemerkt eine Veränderung im Verhalten des kleinen Jungen und findet bald eine Notiz, in der er um Hilfe bittet – Story des Tages

07. März 2022

18-jährige Tänzerin nimmt ihren Eltern das 3-Millionen-Euro-Preisgeld weg, nachdem sie sie gedrängt haben, ihr Baby loszuwerden - Story des Tages

26. Februar 2022

Frau adoptiert Baby, das sie am Straßenrand gefunden hat, Jahre später taucht der Vater auf – Story des Tages

02. Mai 2022

Jeden Tag sieht eine Frau einen alten Mann mit einem Jungen am Ufer, sie macht sich Sorgen, als sie nicht auftauchen – Story des Tages

09. Mai 2022

Frau gibt ihr gesamtes Erspartes einem Obdachlosen und erhält dafür eine 2-Millionen-Euro-Villa - Story des Tages

07. Mai 2022

Söhne erfahren, dass ihre Mutter ihre 3,7 Millionen Euro teure Villa einem jungen Mann schenkte, der nicht ihr Kind war – Story des Tages

10. März 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2022 AmoMama Media Limited