Promis

22. Januar 2021

TV-Star Karl-Heinz Vosgerau ist im Alter von 93 Jahren verstorben

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Werbung

Karl-Heinz Vosgerau, einer der bekanntesten TV-Stars, starb bereits am 4. Januar im Alter von 93 Jahren. Seine Frau hat nun die Nachricht bestätigt und enthüllt, dass sie bei ihm zu Hause war, als er starb.

TV-Schauspieler Karl-Heinz Vosgerau ist tot. Der “Traumschiff”-Star verstarb bereits am 4. Januar in Wolfenbüttel (Niedersachsen), wie seine Frau Sabine gegenüber Bild enthüllte. Die Witwe trauert um ihn und blickt auf die Zeit zurück, die sie mit ihrem Mann verbracht hat.

Werbung

“Unsere gemeinsamen Jahre waren voller Harmonie,” erzählte sie.

Vosgerau, der in vielen Folgen von Fernsehserien wie "Der Alte", "Derrick" und "Fahnder" auftrat, wurde in seinen letzten Momenten von seiner Frau begleitet. Sabine ergänzte:

“Dass ich ihn jetzt gehen lassen musste, habe ich bis heute nicht verarbeitet. Der einzige Trost: Ich war bei ihm bei uns zu Hause, als er gegangen ist.”

Werbung

Sabine lernte Vosgerau 2001 bei einer Theatervorstellung in Wolfenbüttel kennen. Natürlich vermisst sie ihn jetzt und hatte sich ihr Leben ohne ihn nie vorgestellt. Sie verriet, dass für sie es Liebe auf den ersten Blick war und sie bald zusammengezogen waren.

Auch seine Kollegen mochten ihn. Die Schauspielerin Heide Keller, die mit ihm in drei Folgen von "Traumschiff" zu sehen war, sagte: "Wer ihn gekannt hat, wird ihn nie vergessen."

Werbung

Der talentierte Schauspieler begann seine Karriere an einer Schauspielschule in Kiel, wo er am 16. August 1927 geboren wurde. 1948 spielte er zum ersten Mal in einem Theaterstück.

Es folgte sein Debüt in Filmen mit "Das Dorf in der Heide" im Jahr 1956. Zu seinen berühmten Rollen gehören Professor Breeken in "Die Schwarzwaldklinik" und Martin Graf von Guldenburg in "Das Erbe der Guldenburgs".

Darüber hinaus war sein Schauspiel in mehreren Folgen von "Ein Fall für Zwei" zu sehen. 2007 trat er zum letzten Mal vor die Kamera, als er für "Inga Lindström - Emma Svensson und die Liebe" und eine Folge von "Rosamunde Pilcher" drehte

Werbung