Carmen und Robert Geiss 10 Jahre im TV: Lebenswandel, Dschungelcamp und Geld

Robert und Carmen Geiss feierten diesen Monat ihr 10-jähriges TV-Jubiläum. Es war der zehnte Geburtstag der beliebten TV-Serie "Die Geissens" und Ende Januar 2021 wird die 300. Folge ausgestrahlt. In einem Interview sprach das Paar nun über ihre Kinder, ihre Ehe und das liebe Geld.

In einem Interview mit der "BILD"-Zeitung sprach Robert Geiss darüber, dass die letzten zehn Jahre alles andere als spurlos an der Familie vorbeigegangen seien.

Carmen und Robert Geiss | Quelle: Getty Images

Carmen und Robert Geiss | Quelle: Getty Images

Mit einer Spur seines typischen Humors fügte der Millionär an, dass seine Frau diejenige sei, die sich besser gehalten habe. Dass die beiden im selben Schlafzimmer schlafen, sei dabei nebensächlich.

Ihre Kinder sind quasi im Rampenlicht aufgewachsen. Dennoch ist Carmen Geiss, nach eigenen Angaben, der Meinung, sie seien weiterhin bodenständig geblieben und fügte an:

"Wir sind ja nicht Proll und Protz, wie alle sagen. Wir haben nur etwas mehr Geld als einige andere."

Obwohl ihre beruflichen Tätigkeiten bedeutet haben, dass sie die ganze Welt bereisen müssen, haben die Geissens stets versucht, ihre Kinder nicht zu vernachlässigen. Robert ist der Meinung, sie hätten das "gut gemeistert".

Es könnte sogar als Vorteil für seine Töchter gesehen werden, so der Geschäftsmann. Sie hätten mehr Weitblick, verriet er, und dank der Privatlehrer, die sie für ihre Kinder engagiert haben, hätten sie in manchen Fällen sogar schneller gelernt, als andere Kinder in der Schule.

Mittlerweile seien Davina und Shania richtige "kleine Ladys" geworden und haben sich prächtig entwickelt. Sie sehen von Tag zu Tag mehr aus wie ihre berühmte Mama und scheinen sich ebenso wie ihre Eltern im Augenmerk der Öffentlichkeit wohl zu fühlen.

DER ERFOLG UND DAS GESCHÄFT

Beruflich geht es bei den Geissens steil bergauf und das konsistent in den letzten Jahren. Laut Familienoberhaupt Robert Geiss hat dieser Erfolg unter anderem damit zu tun, dass er darauf geachtet hat, das Geld intensiv zu verwalten (bzw. verwalten zu lassen). Außerdem habe er den Fokus darauf gelegt, das Geld aus dem Firmenverkauf nicht auszugeben. Er gestand:

"Irgendwann kommst du in die gute Lage, dass du nicht mehr aufs Konto gucken musst. Im Alltag macht es keinen Unterschied, ob du zehn, 50 oder 100 Millionen hast."

Die Familie hat über die Jahre eine breite Fangemeinde gewonnen, die ihnen treu zur Seite stehen. Doch vor allem in den sozialen Medien tummeln sich auch gelegentlich Nutzer, die den Millionären ihren Erfolg zu neiden scheinen. Auch für jene Menschen hat Carmen Geiss eine motivierende Nachricht. 

Carmen Geiss, 'Traditonal Costumes and Country - The Trade Show for an Alpine Lifetsyle' in Salzburg, 1. März 2013 | Quelle: Getty Images

Carmen Geiss, 'Traditonal Costumes and Country - The Trade Show for an Alpine Lifetsyle' in Salzburg, 1. März 2013 | Quelle: Getty Images

Sie erinnerte daran, dass weder sie noch ihr Mann reich geboren wurden. Alles, was die Geissens heutzutage haben, hätten sie sich selbst erarbeitet, so die Millionärsgattin gegenüber der "BILD"-Zeitung.

Dieser Drive, sich den Erfolg mit harter Arbeit zu sichern, könnte laut Carmen, darauf zurückzuführen zu sein, dass sie das Unternehmer-Gen in die Wiege gelegt bekommen hätten. 

Der Erfolg, vor allem auch durch die TV-Sendung "Goodbye Deutschland", sind unter anderem ihrer Authentizität zu verdanken. Sie "hauen einfach raus" was ihnen einfalle. Wichtig für den langanhaltenden Erfolg scheint jedoch auch gewesen zu sein, dass sie sich in Monaco ihr eigenes Leben aufgebaut haben.

Sie haben einen kleinen Freundeskreis, auf den sie sich verlassen können und haben sich so gut es geht vom TV-Hype zurückgezogen. Nach 39 gemeinsamen Jahren mag es schwer vorstellbar sein, dass es immer harmonisch abläuft im Hause Geiss.

Doch Robert verriet, dass es nur Stress gebe, wenn die Eheleute mal getrennt sind. Sie sind so gut wie immer zusammen und dies scheint für beide sehr gut zu funktionieren.

Da Robert Geiss manchmal eine ziemlich aufbrausende Art im Bezug auf seine Frau haben kann, ist es vorteilhaft, dass Carmen immer wieder recht schnell zu vergessen scheint, was ihr Mann gesagt hat. "Wenn das nicht so wäre, wären wir längst geschieden", verriet er.

DAS DSCHUNGELCAMP

Die Geissens haben viele Eisen im Feuer, daher sind sie glücklicherweise in einer Position, in der sie es sich ohne schlechtes Gewissen erlauben können, auch mal Angebote abzulehnen. Eines dieser Angebote scheint das Dschungelcamp zu sein.

Nach Angaben des Millionärs-Paares erhalten sie jedes Jahr erneut Anfragen für eine Teilnahme bei der beliebten TV-Show. Doch sie lehnen immer wieder ab. Auf das Geld sind sie nicht angewiesen und müssen nicht jede Gelegenheit beim Schopfe packen, um ihren Bekanntheitsgrad zu erhöhen.

Ähnliche Artikel
Getty Images
Beziehung Dec 21, 2020
Alexandra Maria Lara über Ehemann Sam und den gemeinsamen Sohn: "Ich habe einfach wahnsinniges Glück gehabt"
Getty Images
Beziehung Dec 20, 2020
Das sind die Frauen aus Ralph Siegels Leben: 4 Partnerinnen und 3 Töchter
Getty Images
Entertainment Oct 25, 2020
Carmen Geiss hatte Angst, an Covid-19 zu sterben: Sie erzählt, wie sie die Krankheit überlebt hat
instagram.com/carmengeiss_1965
Entertainment Oct 22, 2020
Carmen Geiss über Covid-Zeit, sie gibt zu, dass sie bereits Corona hatte