Promis

11. Dezember 2020

Barbara Windsor ist tot: Alles über ihren Ehemann Scott

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Werbung

Barbara Windsor, am besten bekannt für EastEnders und Carry On-Filmen, ist im Alter von 83 Jahren gestorben, wie von ihrem Ehemann Scott Mitchell angekündigt wurde. Er enthüllte, dass ihre letzten Jahre bis zum Ende voller Drama, Humor und Kampfgeist waren. Der 57-jährige ist ihr dritter Ehemann.

Dame Barbara Windsor ist im Alter von 83 Jahren an Demenz gestorben. Die schlechte Nachricht wurde von ihrem dritten Ehemann Scott Mitchell verkündet.

Barbara Windsor wird von Journalisten beim Start des London Poppy Day der British Royal Legion am 29. Oktober 2015 in London, England, interviewt. | Quelle: Getty Images

Werbung

WER IST SCOTT MITCHELL?

Scott Mitchell stand im Rampenlicht, nachdem er die Schauspielerin geheiratet hatte. Sie war berühmt für ihre Rollen in EastEnders und CarryOn Filmen. Der 57-Jährige ist ein ehemaliger Schauspieler und Personalberater.

Viele Leute dachten, dass Scott direkt hinter ihrem Geld her war. Aber er stellte klar, dass niemand merkte, dass sie zu diesem Zeitpunkt tatsächlich eine Million Pfund Schulden hatte und mit ihm in seiner Wohnung mit zwei Schlafzimmern leben musste.

Scott Mitchell und Barbara Windsor nehmen an der Einweihung des Hackney Empire Walk of Fame am 25. Mai 2017 in London teil. | Quelle: Getty Images

Werbung

HOCHZEIT VON BARBARA UND SCOTT

Das Paar traf sich 1992, als Barbara 55 und er 28 Jahre alt war. Acht Jahre später schloss das Duo den Bund fürs Leben. Bevor Barbara Scott heiratete, hatte sie zwei gescheiterte Ehen mit dem Kleingangster Ronnie Knight und dem Koch Stephen Hollings.

SCOTT ÜBER BARBARAS TOD

Scott Mitchell teilte diese herzzerreißende Nachricht von Barbaras Tod mit und fügte hinzu, dass sie friedlich gestorben sei. Er sagte, er habe die letzten sieben Tage an ihrer Seite verbracht.

In einem bewegenden Tribut drückte Scott aus, wie er und ihre Familie sich mit Liebe, einem Lächeln und Zuneigung an Barbara erinnern werden. Sie soll Liebe, Spaß, Freundschaft und Helligkeit in ihr Leben gebracht haben.

Werbung

Werbung

"Barbaras letzte Wochen waren typisch für ihr Leben. Bis zum Ende voller Humor, Drama und Kampfgeist”, ergänzte er.

Scott ist stolz auf Barbaras Mut, Würde und Großzügigkeit im Umgang mit ihrer eigenen Krankheit. Trotzdem versuchte sie anderen zu helfen, indem sie das Bewusstsein so lange wie möglich schärfte.

Werbung

WAS BARBARA ÜBER SCOTT SAGTE 

Die Schauspielerin schwärmte immer von ihrem dritten Ehemann und sagte, er sei das Beste, was ihr jemals passiert sei. Sie enthüllte:

"Ich hatte noch nie eine Therapie, aber Scott und ich reden viel und ich habe viele Dinge über mich selbst herausgearbeitet - insbesondere, dass ich ein Menschenliebhaber bin, der niemandem nein sagen kann." 

Werbung