Über AM
MedienVirale Videos

01. Januar 2021

8-jähriger Junge gründete während einer Pandemie ein Unternehmen, um ein neues Zuhause für seine Familie zu kaufen

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Ein 8-jähriger Junge hat sein eigenes Unternehmen gegründet, um seiner Familie während des Lockdowns finanziell unter die Arme greifen zu können. 

Eine Familie aus Kalifornien hatte zu Beginn der Pandemie noch 12 Dollar in der Tasche. Sie lebten in einem Schuppen. Nun jedoch hat der Geschäftssinn ihres 8-jährigen Sohnes ihnen dabei geholfen, eine Wohnung und ein neues Auto zu bekommen. 

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

DIE FAMILIE LEBTE IN EINEM SCHUPPEN

Aaron Moreno, seine Mutter und zwei weitere Familienmitglieder lebten in einem Schuppen in East Los Angeles und hatten mit ihren Finanzen zu kämpfen, als er sich im Juni entschied, Aaron's Garden, sein eigenes Geschäft, zu gründen. KABC berichtete darüber.  

Der Junge hatte die Idee, Pflanzen zu verkaufen und in seinem Hinterhof ein kleines Geschäft aufzubauen. Auf einer GoFundMe-Seite, die zur Unterstützung Aarons ins Leben gerufen wurde, heißt es, Aaron habe vorgehabt, auch ein wenig Geld zu verdienen, um sich selbst Käse-Cheetos kaufen zu können, ohne seine Mutter um Geld bitten zu müssen. 

Wird geladen...

Werbung

Wird geladen...

Werbung

EIN KLEINES GESCHÄFT IM HINTERHOF

Er begann sein kleines Geschäft mit acht Pflanzen und seine Geschäftsidee war ein Hit! Das Geld, was er durch den Verkauf der Pflanzen verdiente, zusammen mit den mittlerweile über 54.000 Dollar durch die Spendenkampagne, haben der Familie geholfen, wieder auf die Füße zu kommen. 

Wird geladen...

Werbung

Aaron konnte seiner Mutter ein Auto kaufen, ein Luxus, den sie vier Jahre lang nicht mehr hatte. Im November konnte die Familie dann von einem Schuppen endlich in eine eigene Wohnung umziehen. Berenice Pacheco, Aarons Mutter, verriet gegenüber KABC:

“Ich bewundere ihn für alles, was er tun konnte, was ich als Mutter nicht konnte.” 

Durch das Geld konnte auch Aarons Schwester Ayleen wieder mit ihrer Familie vereint werden. Sie hatte aufgrund der finanziellen Not ihrer Mutter, noch mit ihrer Großmutter in Mexiko gelebt.

Wird geladen...

Werbung

Aaron möchte sein Geschäft weiter ausbauen und dafür vielleicht die neue Garage der Familie nutzen. Auch seine Mutter hat mittlerweile das Glück gehabt, wieder einen Teilzeitjob zu finden. Aaron Moreno verriet, was er von seinem Erfolg hält:  

“Ich fühle mich glücklicher, weil wir nicht mehr so viele Probleme wie früher haben. […] Ich bin glücklich, weil wir jetzt wohin gehen können.” 

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung