logo
Shutterstock
Quelle: Shutterstock

Mann mit Covid-19 stirbt alleine im Krankenhaus: Seine Familie konnte ihn nicht besuchen

Edita Mesic
18. Nov. 2020
00:00
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Eine trauernde Familie fordert alle auf, in Sicherheit zu bleiben, um zu verhindern, dass eine andere Familie den Kummer eines geliebten Menschen erleiden muss, der stirbt, ohne dass jemand an seiner Seite sein kann.

Werbung

Der frühere Stadtrat von Nunsthorpe und Humberston, Jim Moy, starb am Samstag, dem 14. November, in "Diana, Princess of Wales Hospital", nur eine Woche nach seiner Aufnahme wegen Atembeschwerden an Coronavirus.

Werbung

Die Familie des 89-Jährigen konnte ihn nicht im Krankenhaus besuchen und jetzt haben sie nur noch eine Erinnerung an einen Videoanruf wenige Stunden vor seinem Tod, als er ihnen sagte: "Mir geht es nicht so schlecht." Der trauernden Familie wurde gesagt, er habe nur noch wenige Minuten zu leben, könne aber in seinen letzten Augenblicken nicht telefonieren, um mit ihnen zu sprechen.

Jetzt wurden Jims Frau Mary (92), eine ehemalige Lehrerin an der St. Mary's School, den Whitgift- und Tollbar-Schulen, und ihre Tochter Simone (57), ebenfalls eine ehemalige Lehrerin, ebenfalls positiv auf Coronavirus getestet. Jim und Mary hielten sich seit der Pandemie immer auf der Distanz .

Werbung
Leeres Krankenhausbett | Quelle: Getty Images

Leeres Krankenhausbett | Quelle: Getty Images

Jims Sohn Michel, ein ehemaliger Ingenieur der Ölindustrie, sagte: "Es ist herzzerreißend, besonders für Mama, da sie mit ihm im Krankenhaus sein wollte." Jims Sohn Michel erklärt, dass die Tatsache, dass sie sich nicht verabschieden konnten, am ärgerlichsten ist.

Werbung

"Ich bin so gebrochen, dass mein Vater gerade zu einer Statistik für dieses Virus geworden ist - er darf nicht nur eine Zahl werden. Dies verstärkt das absolute Bedürfnis aller, Disziplin zu wahren und soziale Distanz zu wahren", sagt Michael.

Ehemann tröstet Frau im Krankenhausbett | Quelle: Getty Images

Ehemann tröstet Frau im Krankenhausbett | Quelle: Getty Images

Werbung

Die ganze Familie von Jim hatte Anfang des Monats negativ getestet. Er erklärt, dass sie keine Ahnung haben, wie die Eltern infiziert wurden, da sie sich die ganze Zeit geschützt haben. Michael geht davon aus, dass sie das Virus möglicherweise per Post oder Konservendose eingefangen haben.

Michael verrät, dass sein Vater nur vor drei Wochen ausgegangen ist, als er ins Krankenhaus musste, um einen PET-Scan durchzuführen, sodass die Möglichkeit besteht, dass er sich im Krankenhaus infiziert. Er brachte ihn ins Krankenhaus und wartete einige Stunden auf ihn, wurde aber später negativ getestet.

Älteres Paar in den 70ern klatscht in die Hände, als es einen handgezeichneten Regenbogen zu Hause in Quarantäne zeigt | Quelle: Getty Images

Älteres Paar in den 70ern klatscht in die Hände, als es einen handgezeichneten Regenbogen zu Hause in Quarantäne zeigt | Quelle: Getty Images

Werbung

Die Familie hat jetzt Schwierigkeiten, seine Beerdigung zu organisieren, weil jeder in der Selbstisolation steckt. Seine Schwester kümmert sich um ihre Mutter und sie kann nicht an der Beerdigung teilnehmen, bis sie negativ getestet wird. Sein Enkel und sein Urenkel sind in Schottland, also können sie nicht reisen.

Jim wuchs auf Grimsbys Nunsthorpe auf. Er war während des Zweiten Weltkriegs ein "Läufer" - Schülern, der Nachrichten und Waffen-Batterien übertrug. Seine trauernde Familie erinnert sich an den Moment, als er und Mary sich zum ersten Mal trafen, als Jim bei der Handelsmarine arbeitete und 1952 Teil einer Delegation auf den Seychellen im Indischen Ozean war.

Er wird von seiner Frau Mary, seinem Sohn Michel, den Töchtern Simone und Marie, dem Enkel Jamie und dem Urenkel Thomas überlebt.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
info

Die Informationen in diesem Artikel stellen keinen Ersatz für professionellen ärztlichen Rat, eine Diagnose oder eine Behandlung dar. Alle Inhalte, inklusive Text und Bildern, die in AmoMama.de enthalten sind oder durch AmoMama.de zugänglich sind, dienen lediglich der allgemeinen Information. AmoMama.de übernimmt keinerlei Verantwortung für jegliche Handlungen, die als Resultat des Lesens dieses Artikels unternommen werden. Bevor Sie sich irgendeiner Behandlung unterziehen, konsultieren Sie ihren medizinischen Leistungsanbieter.

info

Wir bei AmoMama.de tun unser Bestes, um die aktuellsten Nachrichten bezüglich der COVID-19-Pandemie bereitzustellen, doch die Situation ändert sich ständig. Wir empfehlen den Lesern, sich auf die Online-Updates von CDС, WHO, oder auf die lokalen Gesundheitsämter zu verlassen, um auf dem Laufenden zu bleiben.Passt auf euch auf!

Ähnliche Neuigkeiten

Ein Mädchen bittet Eltern, ein verlassenes Kind zu adoptieren, das sie im Bus gefunden hat - Story des Tages

12. Februar 2022

Kleines Mädchen weint ganz allein im Haus, nachdem die Mama nicht aus dem Supermarkt zurückkommt - Story des Tages

20. Februar 2022

Mutter trifft Sohn am Friedhof und fragt, warum er da ist, "ich weiß nicht, wer du bist", antwortet er

10. Mai 2022

20 Jahre nach dem Tod der neugeborenen Tochter hört ein Mann: "Papa, ich habe dich endlich gefunden" – Story des Tages

24. März 2022