logo
Getty Images
Quelle: Getty Images

Bärbel Schäfer: Ihr langer Weg zur späten, aber glücklichen Mutterschaft

Maren Zimmermann
11. Nov. 2020
12:00
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Bärbel Schäfer kann auf eine äußerst erfolgreiche Karriere zurückblicken. Privat hat sie ebenfalls Grund zur Freude. Ihr Mutterglück erfüllte sich die Moderatorin recht spät. Hier ein Blick auf ihr Familienleben.

Werbung

In der beliebten Talkshow "Nachtcafé" gab Bärbel Schäfer zu, dass sie gerne früher Mutter geworden wäre. Die "Bunte" berichtete darüber. Ihren Sohn Samuel bekam Schäfer im Januar 2005.

Werbung

Zu dem Zeitpunkt war sie 41 Jahre alt – recht spät für ihr erstes Kind. Sohn Oscar folgte im September 2008. Beide Kinder bekam sie zusammen mit ihrem Ehemann Michel Friedmann. Sie verriet, dass sie irgendwann Erwartungsdruck von außen bekommen hatte, und das, obwohl sie lange Zeit gar nicht an Kinder gedacht hat. Sie sagte:

"Und dann kam immer wieder die Frage von außen, vor allen Dingen von meiner Mutter: ,Meine Freundin ist jetzt Oma geworden, wie sieht es denn bei Dir aus? Dieser Erwartungsdruck war plötzlich spürbar auf Familienfesten."

Bärbel Schäfer und ihr Ehemann Michel Friedmann, 13th Live Entertainment Award 2018, Frankfurt am Main | Quelle: Getty Images

Bärbel Schäfer und ihr Ehemann Michel Friedmann, 13th Live Entertainment Award 2018, Frankfurt am Main | Quelle: Getty Images

Werbung

Lange Zeit will die Moderatorin ohne Kinder zufrieden gewesen sein. Sie habe laut eigener Aussage für Bekannte und Kommilitoninnen Babysitter gespielt und das auch genossen. Dennoch sei sie froh gewesen, wenn sie die Kinder im Anschluss auch wieder "abgeben" konnte.

Kurz vor ihrem 40. Geburtstag sei es ihr dann bewusst geworden, dass die Zeit tickt und man älter wird. Sie habe sich nicht bewusst dafür entschieden, ihre Karriere einer Familienplanung vorzuziehen, das sei einfach so geschehen. Für Schäfer war jedoch von Anfang an klar, dass es für sie "passen" musste. Als dieser Moment dann gekommen war, war sie 40 und ihr Mann 47 Jahre alt.

Bärbel Schäfer und ihr Ehemann Michel Friedmann, Hessischer Film und Kinopreis, Alte Oper in Frankfurt am Main, 2014 | Quelle: Getty Images

Bärbel Schäfer und ihr Ehemann Michel Friedmann, Hessischer Film und Kinopreis, Alte Oper in Frankfurt am Main, 2014 | Quelle: Getty Images

Werbung

Obwohl sie später

Mutter

wurde, als manch andere Mutter, ist die Moderatorin nicht der Meinung, dass es sie weniger belastbar mache. Sie

glaubt vielmehr:

"Wenn ich jetzt drei Tage hintereinander durchfeiere und weiß, der Kleine steht morgens um fünf Uhr im Schlafzimmer und sagt: ,Hallo, wer hat Lust zu frühstücken?, dann ist das vermutlich für jeden anstrengend – egal ob jung oder alt."

Ihr Familienglück musste Schäfer sich hart erkämpfen und so manche Tiefen überwinden. So verlor sie ihren ersten Lebensgefährten damals bei einem tragischen Autounfall. Kurz darauf starb auch ihr Bruder. Auch er starb bei einem Autounglück.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Ähnliche Neuigkeiten

Täglich sieht alte Dame einsame Drillinge barfuß am Teich angeln und folgt ihnen – Story des Tages

23. April 2022

84-jährige Mutter verkündet, dass sie ins Pflegeheim zieht und ihr Haus verkaufen muss, in dem ihre Kinder leben – Story des Tages

18. April 2022

Ein Mann erfährt, dass seine Großmutter eine 1,3-Millionen-Euro-Villa besaß, während sie in einem Tiny House lebte und er nicht erbt - Story des Tages

20. März 2022

Junger Mann, der seine Eltern nie kannte, stößt Vater weg, erfährt Monate später von seinem Testament – Story des Tages

30. März 2022