Hassliebe: Film-Paare, die sich im wirklichen Leben hassten

Viele Hollywood-Filme vermitteln große Emotionen und noch größere Geschichten. Schauspieler müssen ihre Charaktere und deren Schicksale den Zuschauern vor dem Fernseher glaubhaft vermitteln.

Da mag es überraschen, zu erfahren, dass die folgenden Paare sich im wirklichen Leben absolut nicht mochten, obwohl sie vor der Kamera ein Liebespaar porträtierten.

DIRTY DANCING - KULT-FILM GANZER GENERATIONEN

“Dirty Dancing” zählt wohl mit zu einem der bekanntesten Liebesfilme und die Beziehung zwischen den Charakteren von Patrick Swayze und Jennifer Grey ist in die Filmgeschichte eingegangen. Noch heute schwärmen Fans des Films von der knisternden Chemie der beiden.

Patrick Swayze und Jennifer Grey in einer Szene aus dem Film 'Dirty Dancing', 1987 | Quelle: Getty Images

Patrick Swayze und Jennifer Grey in einer Szene aus dem Film 'Dirty Dancing', 1987 | Quelle: Getty Images

Doch Swayze und Grey kamen abseits der Kamera nicht miteinander aus. Frauenschwarm Swayze soll seine Kollegin für ein verzogenes Mädchen gehalten haben, das zu oft in Tränen ausgebrochen sei am Set, heißt es. Dies schien auf Gegenseitigkeit zu beruhen, denn auch Grey soll Swayze für zu ehrgeizig gehalten haben. 

KRAMER GEGEN KRAMER - ODER EHER HOFFMAN GEGEN STREEP?

Bei dem Film “Kramer gegen Kramer” aus dem Jahr 1979 ging es um ein Scheidungsdrama. Das heißt, dass die Prämisse des Films schon nicht von positiven Gefühlen geprägt war. Doch beim Dreh soll es förmlich zu “Streep gegen Hoffman” geworden sein.

Schauspieler Dustin Hoffman soll, Berichten zufolge, damals seiner Kollegin Meryl Streep ein Glas Wein über den Kopf geschüttet haben, wonach sie nie wieder mit ihm vor der Kamera stehen wollte.

DER PRINZ UND DIE TÄNZERIN

Der Film aus dem Jahr 1957 wurde unter anderem von Sexsymbol Marilyn Monroe und dem Charakterdarsteller Laurence Olivier getragen. Dieser mochte die junge Schönheit jedoch ganz und gar nicht. Er verriet nach dem Dreh laut Angaben der “Bild”-Zeitung:

“Ich bin wegen ihr um 15 Jahre gealtert”

Marilyn Monroe posiert für ein Porträt um 1953 I Quelle: Getty Images

Marilyn Monroe posiert für ein Porträt um 1953 I Quelle: Getty Images

Grund dafür soll Monroes Unpünktlichkeit gewesen sein. Olivier selbst war nämlich äußerst diszipliniert, doch sein Co-Star soll regelmäßig zu spät aufgetaucht sein. Er hielt sie für untalentiert und mochte zudem ihre Freizügigkeit nicht. Vor der Kamera war von ihrer Abneigung jedoch nichts zu spüren - das spricht von Professionalität.

"ROMEO + JULIA" - EINE ZEITLOSE LIEBESGESCHICHTE

Die Shakespeare-Verfilmung von “Romeo und Julia” aus dem Jahr 1996 zeigt Claire Danes und Leonardo DiCaprio in den Hauptrollen des weltberühmtesten Liebespaares aller Zeiten. 

Leonardo DiCaprio spricht auf der Bühne während des 2019 Global Citizen Festival: Power The Movement. | Quelle:  Getty Images

Leonardo DiCaprio spricht auf der Bühne während des 2019 Global Citizen Festival: Power The Movement. | Quelle: Getty Images

Allerdings sollen die zwei Schauspieler sich gar nicht richtig gemocht haben. Ihre Abneigung soll sogar soweit gereicht haben, dass sie, abseits ihrer Arbeit, kaum ein Wort miteinander gewechselt haben sollen.

Danes war damals erst 16 Jahre jung und sie empfand DiCaprio, der damals immerhin 22 Jahre alt war, unreif und albern. Er hingegen war nicht von ihrer “verklemmten” und zurückhaltenden Art begeistert, heißt es weiter.

DER MUSICAL-FILM “HELLO, DOLLY!”

Der Musical-Film “Helly, Dolly!” stammt aus dem Jahr 1969 und soll trotz ziemlich düsterer Gewitterwolken am Set entstanden sein. Walter Matthau sagte damals über seinen Co-Star Barbra Streisand:

“Der kleinste Furz von mir hat mehr Talent als sie in ihrem ganzen Körper”

Er soll sie zudem eine Giftschlange genannt haben und soll sie dann und wann so gemein am Set angegangen sein, dass sie weinend in die Maske geflohen sei. Später sagte Streisand jedoch unberührt:

“Würde ich auf jede Lüge über mich ernsthaft eingehen, käme ich gar nicht mehr zum Arbeiten.”

BLADE RUNNER

Auch Hollywood-Star Harrison Ford und sein Co-Star Sean Young sollen sich während der Dreharbeiten zum Film so unglaublich schlecht verstanden haben, dass die Film-Crew scherzhaft ihre “Liebesszenen” als “Hass-Szenen” betitelt hat.

STAR WARS

Auch im weltberühmten Star Wars-Franchise gab es offenbar Unstimmigkeiten zwischen den Schauspielern. Anthony Daniels, der den Androiden “C3PO” spielt, soll Berichten zufolge nicht gut mit dem Rest des Casts ausgekommen sein und sich geweigert haben, sich unter sie zu mischen.

Kenny Baker verriet einst, dass Anthony Daniels lieber für sich geblieben ist und sich nicht unter die anderen Schauspieler mischte. Er sagte:

“Er will nie mit einem von uns etwas trinken. Als ich ihn einmal begrüßte, drehte er mir einfach den Rücken zu und sagte: 'Siehst du nicht, dass ich eine Unterhaltung führe?' Ich glühte vor Wut. Es war das Unhöflichste, was mir je jemand angetan hatte. Ich war wütend. Es war unfassbar.”

Ähnliche Artikel
Getty Images
Beziehung Aug 27, 2020
Sean Connery (James Bond) wird 90: Rückblick auf seine Ehen und Affären, Fußballkarriere, Ritterschlag
Getty Images
Beziehung Sep 28, 2020
Claudia Schiffer als Supermutter: Das sind Caspar, Clementine und Cosima, die 3 Kinder des Supermodels
Getty Images
Beziehung Sep 25, 2020
Melanie Müller: Liebesgeschichte mit ihrem Ehemann Mike Blümer
Getty Images
Beziehung Sep 24, 2020
Thore Schölermann: Das ist seine Frau, die Schauspielerin Jana Julie Kilka (33)