logo
Shutterstock
Quelle: Shutterstock

Frau gebar 10.000 Meter über der Erde und landete notfalls am Münchner Flughafen

Ankita Gulati
16. Sept. 2020
16:00
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Eine Frau brachte ihr Baby in einem Flugzeug von Kairo nach London zur Welt. Der Pilot musste eine Notlandung auf einem Münchner Flughafen durchführen, nachdem ein kleines Mädchen an Bord geboren wurde.

Werbung

Die 18-jährige Frau reiste in Begleitung ihrer Mutter nach London, um ihren Partner zu treffen und die Zeit mit der Familie mit dem neuen Mitglied zu genießen. Das Baby beschloss jedoch, etwas früher aufzutauchen.

Die junge jemenitische Frau bekam die Wehen, als sich das Flugzeug in 10.000 Metern Höhe über der Erde war.

Weißes Passagierflugzeug steigt durch die Wolken | Quelle: Shutterstock

Weißes Passagierflugzeug steigt durch die Wolken | Quelle: Shutterstock

Werbung

Sie brachte während des Fluges ein gesundes Mädchen zur Welt und erholt sich nach der Geburt eines Kindes in der Luft in einem örtlichen Krankenhaus. Die Notlandung wurde im Erdinger Moos durchgeführt.

Notlandungen sind keine Seltenheit, wenn es um technische Störungen oder Fehlfunktionen des Airbusses geht. Eine Geburt an Bord kommt jedoch nicht so häufig vor. Deshalb haben die Mitarbeiter von Fluggesellschaften und die Polizisten vor Ort dafür gesorgt, dass sie ihr Bestes geben, um der neuen Mama und der Tochter zu dienen.

Baby und Mutter im Krankenhaus | Quelle: Shutterstock

Baby und Mutter im Krankenhaus | Quelle: Shutterstock

Werbung

Bundespolizisten, die bei solchen außerplanmäßigen Landungen immer an der Flugzeugtür stehen, waren unter den Ersten, die der frischgebackenen Mutter und der Tochter gratulierten. Die Bundespolizei Bayern teilte diese Nachricht auch auf Twitter mit dem Titel:

"Der moderne Storch lässt liefern. Unsere Kollegen am @MUC_Airport zählten nach einer #Geburt in luftiger Höhe zu den ersten Gratulanten am Boden"

Werbung

Die Twitteraner sprangen in den Kommentarbereich, um der Familie zu gratulieren und die Bemühungen der Mitarbeiter der Fluggesellschaft zu würdigen. Der Münchner Flughafen kommentierte:

“Das sind doch mal wunderbare Einsätze bei uns am Airport oder liebe Kollegen? Gratulation auch an die junge Mama zum Nachwuchs 🍼 👶 Herzliche Grüße, Alexandra.”

Ein anderer Benutzer scherzte über den Geburtsort. Er schrieb:

“Geburtsort in der Luft auch nicht schlecht.”

Obwohl sich bei der Landung eine weitere Person auf dem Flug befand, sah die Polizei die Reisepapiere über und begrüßte das Mutter-Tochter-Duo gerne. Der Name des Kindes wurde jedoch nicht bekannt gegeben.

Nun, den Kindern wurde immer gesagt, dass fliegende Störche Babys auf die Welt brachten. In diesem Fall war es ein fliegendes Flugzeug, das das Baby zur Welt brachte!

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Ähnliche Neuigkeiten

20 Jahre nach dem Tod der neugeborenen Tochter hört ein Mann: "Papa, ich habe dich endlich gefunden" – Story des Tages

24. März 2022

Arme Mutter darf das Flugzeug nicht betreten, um nach Hause zu ihrem Sohn zu fliegen: "Ich muss mein Baby sehen!", schreit sie - Story des Tages

23. April 2022

Drillingsschwestern versprechen, sich in 50 Jahren zu treffen, 2 Frauen kommen an und bekommen einen Brief von ihrer Schwester - Story des Tages

06. März 2022

Teenagerin opfert ihr Leben, um Sohn zu gebären, Familie erfährt von Abschiedsbotschaft, die sie einer Krankenschwester mitteilte

22. März 2022