logo
facebook.com/thedodosite
Quelle: facebook.com/thedodosite

Eine Frau fand einen ungewöhnlichen 5 Wochen alten Welpen und stellte dann fest, dass er nicht das war, was er zu sein schien

Maren Zimmermann
15. Sept. 2020
20:00
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Eine Frau fand einen kleinen winselnden Welpen und brachte ihn zum Tierarzt. Da stellte sich jedoch heraus, dass es sich gar nicht um einen Hundewelpen handelte.

Werbung

Die Frau hörte ein Winseln aus ihrem Garten und sah nach. Dabei fand sie einen fünf Wochen alten Welpen. Das Tier wies Krallenspuren auf seinem Rücken auf.

Werbung

Es wirkte so, als ob ein Raubvogel den Welpen hochgehoben und verschleppt hätte, dann jedoch aus irgendeinem Grund fallen gelassen hätte. Er benahm sich wie ein Hundewelpe, aber zur gleichen Zeit auch nicht.

HUND, ODER FUCHS, ODER...?

Die Frau baute ihm eine kleine Höhle, in die er sich verkriechen konnte und fragte sich ununterbrochen, ob es sich wirklich um einen Hund handelte, was sie da in ihrem Garten fand.

Werbung

Sie war sich nicht sicher, ob es sich nicht vielleicht sogar um einen Fuchs handeln könnte. Deshalb beschloss sie, den Kleinen zum Tierarzt zu bringen. Dieser hatte eine Überraschung für sie parat, denn er verriet ihr, dass es sich in Wahrheit um einen Dingo handelte.

DER KLEINE DINGO ERHIELT EINEN NAMEN

Dingos sind Hunden sehr ähnlich. Doch sie haben immer einen etwas breiteren Kopf und alle Dingos weisen an ihrer Schwanzspitze einen weißen Flecken auf. Sie sind etwas zurückhaltender und schüchtern, benehmen sich zeitweise eher wie Katzen, als wie Hunde. Sie klettern gern.

Werbung

Die Frau war sehr glücklich, dass sie nun wusste, womit sie es zu tun hatte und der Welpe erhielt den Namen Wandi. Er wurde in eine Auffangstation gebracht. Dort wurde er mit anderen jungen Dingos zusammengebracht, damit er lernen konnte, was es heißt, ein Dingo zu sein.

Werbung

Zu Beginn fiel ihm das schwer. Er hatte nicht so recht Ahnung davon, wie er sich verhalten sollte, spielte jedoch gern mit ihnen und folgte ihnen überall hin. Dann setzten sie ihn zusammen mit einer weiblichen Dingo-Hündin namens Hermione.

Werbung

Die beiden lieben es, miteinander zu raufen - einem Hobby, dem sie häufig nachgehen. Wandi ist mittlerweile um einiges gewachsen, doch er lernt noch immer das 1x1 eines Dingos. Noch hat er ein paar Probleme damit, wie er sich älteren Dingos gegenüber verhalten soll.

Werbung

Hätte die Frau ihn nicht in ihrem Garten gefunden, hätte seine Überlebenschance wohl sehr anders ausgesehen. Doch Wandi ist nicht der Einzige, der von einem schlimmeren Schicksal bewahrt wurde.

AUSGESETZTER HUND

Auch ein Hund, der von seinem Vorbesitzer herzlos ausgesetzt wurde, wurde von aufmerksamen Arbeitern bemerkt. Daraufhin riefen sie die Tierrettung an, damit der kleine Chihuahua eine zweite Chance bekommen konnte.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Ähnliche Neuigkeiten

Frau folgt 5-jährigem Mädchen, das jeden Tag Essensreste aus ihrem Lebensmittelgeschäft mitnimmt – Story des Tages

13. April 2022

Ältere Frau besucht frisches Grab ihres Mannes und sieht dort zwei kleine Kinder stehen – Story des Tages

02. Mai 2022

Mutter installiert Babyphone im Zimmer ihres Sohnes und erschrickt, als sie dort Bewegung sieht - Story des Tages

09. April 2022

Jeden Tag sieht eine Frau einen alten Mann mit einem Jungen am Ufer, sie macht sich Sorgen, als sie nicht auftauchen – Story des Tages

09. Mai 2022