Sigmar Solbach verrät Familiengeheimnis

Sigmar Solbach hat gegenüber "Bunte" über ein süßes Familiengeheimnis gesprochen.

Der beliebte Schauspieler hat verraten, dass er vor drei Jahren noch einmal Vater geworden ist! Er hat die Tochter von seiner geliebten Frau Claudia adoptiert.

Sigmar und Claudia Solbach, Bayerischen Hof, Premiere von "Halbwahrheiten", 2020 | Quelle: Getty Images

Sigmar und Claudia Solbach, Bayerischen Hof, Premiere von "Halbwahrheiten", 2020 | Quelle: Getty Images

Die junge Frau heißt Sonja. Sie ist bereits verheiratet, hat selbst zwei Kinder - einen Sohn und eine Tochter - und lebt mit ihrer kleinen Familie am Bodensee.

Die Kinder sind 11 und 14 Jahre alt und haben Solbach schon früh "Opa" genannt. Doch der Schauspieler wollte nicht nur der nominelle Opa sein und stellte daher einen Antrag für eine Adoption.

Dieses Unterfangen glückte und nun ist er auch offiziell der stolze Vater von Sonja und somit Opa ihrer beiden Kinder. Sie ist somit das zweite Kind Solbachs, denn er hat bereits einen Sohn namens Oliver.

Sigmar und Claudia Solbach, Tochter Sonja Solbach und ihre Tochter Lea, München, 2017 | Quelle: Getty Images

Sigmar und Claudia Solbach, Tochter Sonja Solbach und ihre Tochter Lea, München, 2017 | Quelle: Getty Images

Jener hatte bereits seit früher Jugend an Drogenprobleme, heißt es weiter. Er geriet hier und da in Schwierigkeiten, doch sein Vater hat stets an seiner Seite gestanden. Solbach verriet, dass sie eine sehr gute Beziehung zueinander haben.

Er ist stolz auf die Karriere Olivers. Heutzutage arbeitet er als technischer Produktdesigner. Solbach verriet:

"Ich bin unglaublich glücklich und zufrieden mit der Art und Weise, wie sich mein Leben entwickelt hat. Besonders dankbar bin ich meiner Frau. Ich versuche derzeit, etwas von ihrer ständigen Unterstützung zurückzugeben. Ich helfe ihr, ihre Ausstellungen zu organisieren, sie malt wunderschön."

EINE PREMIERE IN MÜNCHEN

Der Schauspieler, der unter anderem für seine Arbeit an der Serie "Dr. Stefan Frank - Der Arzt, dem die Frauen vertrauen" bekannt ist, feiert aktuell zusammen mit seiner Kollegin Christine Neubauer in München eine Premiere ihres Theaterstücks "Halbwahrheiten".

Die Premiere fand am 9. September 2020 in München in der Komödie im Bayerischen Hof statt. Es handelt sich um ein Vier-Personen-Stück und die letzte Aufführung soll am 1. November 2020 stattfinden.

Sigmar Solbach und Christine Neubauer, Proben zu "Halbwahrheiten", 7. September 2020, München | Quelle: Getty Images

Sigmar Solbach und Christine Neubauer, Proben zu "Halbwahrheiten", 7. September 2020, München | Quelle: Getty Images

Für Sigmar Solbach ist es bereits das zweite Mal, dass er mit diesem Stück auf der Theaterbühne steht. Als er es erstmals spielte, lernte er damals seine Frau, Claudia Solbach, kennen. Damals, vor rund 30 Jahren, arbeitete sie als Maskenbildnerin im Theater.

Sigmar Solbach spielte von 1995 bis 2001 als Dr. Stefan Frank in der gleichnamigen Serie und feierte damit einen großen Erfolg. Die Rolle bedeutete für ihn den Durchbruch. Doch auch nach Ende der Serie hörte der Erfolg für ihn nicht auf.

FAST HÄTTE ES KEINEN DR. STEFAN FRANK GEGEBEN

Fans dürfte überraschen, zu erfahren, dass er seine wohl berühmteste Rolle fast abgelehnt hätte! Er verriet nämlich gegenüber der BILD-Zeitung, dass er seinen bereits unterschriebenen Vertrag hatte zurückgeben wollen, nachdem er erfuhr, dass die Serrie den Untertitel "Der Arzt, dem die Frauen vertrauen" erhalten sollte.

Seine Karriere hätte dann vermutlich andere Bahnen eingeschlagen und das deutsche Fernsehen wäre um eine Legende ärmer gewesen.

Sigmar und Claudia Solbach, Premiere von "Schwiegermutter und andere Bosheiten", München, 2019 | Quelle: Getty Images

Sigmar und Claudia Solbach, Premiere von "Schwiegermutter und andere Bosheiten", München, 2019 | Quelle: Getty Images

Er spielte in verschiedenen Fernseh-Projekten mit, wie "Rosamunde Pilcher: Eine Frage der Ehre" und war letzmals 2015 in "SOKO Wien" zu sehen, einer Krimiserie des ZDFs.

Der heute 74-Jährige kann zudem Gastrollen in Serien wie "Traumschiff" oder "Die Alpenklinik" vorweisen. Doch mittlerweile hat er sich vom Fernsehen abgewandt. Er spielt viel lieber Theater, oder nutzt seine Zeit anders. Er will seine Frau unterstützen, denn das Fernsehen sei heute ohnehin nicht mehr das, was es einmal war. Er fuhr fort und sagte:

"Heute ist TV nur noch oberflächlich, alles muss schnell gehen und es wird nur noch gespart. Das macht keinen Spaß. Warum sollte ich mir das antun? Ich habe immer sehr gut verdient, kein Geld verprasst, sodass ich heute nicht mehr arbeiten muss."

 ANDERE HOBBYS UND TÄTIGKEITEN DES SCHAUSPIELERS

Solbach, zudem ein passionierter Segler und überzeugter Buddhist, übernahm 2017 den Vorsitz der "Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V."

Er selbst segelte zwei Mal in seinem Leben über den Atlantik und übernahm den Vorsitz des Vereins, welcher 1991 von Rollo Gebhard gegründet wurde, einem dreimaligen Weltumsegler.

SIGMAR SOLBACH HEUTE

Heute lebt der Künstler zusammen mit seiner Frau Claudia in München. Er unterstützt seine Ehefrau nicht nur in ihren künstlerischen Bestrebungen, sondern geht auch seiner Leidenschaft nach - dem Segeln. Es heißt, dass er aktuell seine dritte Atlantik-Überquerung plane.

Ähnliche Artikel
Getty Images
Beziehung Aug 14, 2020
Hugo Egon Balder: seine selten gesehene Tochter Saliha und sein Sohn Canel
Getty Images
Beziehung Aug 06, 2020
Tom Hanks ist Vater von 4 Kindern: Lernen Sie die Kinder und seine Frau Rita Wilson kennen
Getty Images
Beziehung Aug 27, 2020
Sean Connery (James Bond) wird 90: Rückblick auf seine Ehen und Affären, Fußballkarriere, Ritterschlag
Getty Images
Beziehung Aug 28, 2020
Adel Tawils Frauen: neue Gerüchte über seine Freundin, Trennung von Lena, neues Leben seiner Ex-Frau Jasmin