logo
facebook.com/theLEGOtitanicbuilder
Quelle: facebook.com/theLEGOtitanicbuilder

Karl, ein Teenager mit Autismus, der die weltweit größte Lego Titanic-Nachbildung gebaut hat

Edita Mesic
03. Sept. 2020
20:00
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Ein autistischer Junge machte aus Legosteinen ein Wunder - eine Nachbildung der Titanic. In diesem Projekt wurden 56.000 Legosteine ​​verwendet.

Werbung

Die Titanic ist vor 108 Jahren gesunken, aber die Erinnerung daran wird immer ein Teil der Kultur bleiben. Bored Panda berichtet, dass ein autistischer Junge namens Brynjar Karl Bigisson beschlossen hat, die Erinnerung an die Titanic zu bewahren, indem er eine Nachbildung davon baute. Dieses Projekt dauerte 700 Stunden oder 11 Monate. Um eine Nachbildung zu bauen, verwendete dieser damals 10-jährige Junge 56.000 Legosteine.

Werbung

Bored Panda berichtet, dass der Junge Legoland zum ersten Mal besuchte, als er 9 Jahre alt war. In einem Interview für Bored Panda sagte er:

„Ich habe zum ersten Mal alle großen LEGO-Modelle gesehen und war wirklich fasziniert von ihrer Größe und Gebäudestruktur."

Er fügte noch hinzu:

„Es gab dieses eine Schiff, von dem ich wirklich besessen war, und das war die Titanic. Ich hatte alles über das Schiff gelernt und eines Tages kam mir die Idee, dass ich [seine Nachbildung] bauen wollte.“

Werbung

Focus.de berichtet, dass der Jungen auch Hilfe von Familienmitglieder bekam. Sein Großvater half ihm bei der Neuberechnung der Maßnahmen, und seine Mutter unternahm große Anstrengungen, das erforderlichen Geld für den Kauf der Lego Steine ​​zu sammeln. Auf diese Weise wurde eine 7 Meter lange Replik erstellt.

Werbung

Brynjar, jetzt 17 Jahre alt, sagt, sein Titanic-Projekt habe sein Leben verändert. Wie Bored Panda in einem Artikel feststellt, besucht er jetzt die zweite Klasse der High School und arbeitet an einem Schiff, das die Bewohner zu einer nahegelegenen Insel namens Viðey transportiert.

Werbung

Dieser Teenager erklärt für Bored Panda, wie er eines Tages Schiffskapitän werden will. Er fügt hinzu, dass bei ihm im Alter von 5 Jahren Autismus diagnostiziert wurde und er Probleme mit der Kommunikation mit Menschen hatte. Jetzt, wie er feststellt, hat er keine Kommunikationsprobleme mehr. Er sei wirklich dankbar, dass seine Geschichte eine Inspiration für andere Kinder und Eltern ist, die Autismus Diagnosen durchlaufen und Angst vor der Zukunft haben.

Eine wichtige Botschaft von Brynjar gibt es noch und die lautet:

„Wir wissen, dass Sie stärker werden können, wenn Sie Ihre Fähigkeiten durch Ihr Interesse entwickeln dürfen. Ich hatte diese Gelegenheit und heute gibt es nichts, was ich nicht tun kann, wenn ich mich darauf konzentriere.”

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
info

Die Informationen in diesem Artikel stellen keinen Ersatz für professionellen ärztlichen Rat, eine Diagnose oder eine Behandlung dar. Alle Inhalte, inklusive Text und Bildern, die in AmoMama.de enthalten sind oder durch AmoMama.de zugänglich sind, dienen lediglich der allgemeinen Information. AmoMama.de übernimmt keinerlei Verantwortung für jegliche Handlungen, die als Resultat des Lesens dieses Artikels unternommen werden. Bevor Sie sich irgendeiner Behandlung unterziehen, konsultieren Sie ihren medizinischen Leistungsanbieter.

Ähnliche Neuigkeiten

Frau findet heraus, dass ihre biologische Mutter, die sie in der Kälte ausgesetzt hat, nebenan wohnt - Story des Tages

17. April 2022

20 Jahre nach dem Tod der neugeborenen Tochter hört ein Mann: "Papa, ich habe dich endlich gefunden" – Story des Tages

24. März 2022

Mann besucht nach 30 Jahren das Haus seiner verstorbenen Eltern und trifft einen Obdachlosen mit demselben Muttermal – Story des Tages

07. April 2022

Jeden Tag geht der Hausmeister 2,5 Stunden zu Fuß, um zur Arbeit zu kommen, bis die Kollegen davon erfahren – Story des Tages

12. Mai 2022