Sachsen-Anhalt: Emotionaler Moment, in dem sich Elefantenmutter mit Tochter und Enkelin wieder vereint

Eine Afrikanische Elefantenkuh wird nach 12 Jahren Trennung wieder mit ihrer Tochter und ihrer Enkelin vereint.

Der Zoo Halle hatte am 20. August 2020 eine frohe Nachricht zu verkünden, die jedem Tierliebhaber das Herz aufgehen lassen dürfte.

Pori ist eine 39-jährige Elefantenkuh, die aus Berlin in den Zoo Halle gebracht wurde. Und für Pori war es eine ganz besondere Fahrt, denn ihr stand ein Wiedersehen bevor, das sie vermutlich nie hätte erahnen können.

Nach 12 Jahren getrennt hat sie nun die Gelegenheit, ihre Tochter, die 19-jährige Tana, sowie ihre zwei Enkelinnen Tamika (4) und Elani (1) wiederzusehen und kennenzulernen.

Der Zoo wird es den Elefanten ermöglichen, sich erst einmal in Ruhe kennenzulernen und "zu beschnuppern", weshalb das Elefantenhaus erst einmal geschlossen bleiben soll. Wenn Besucher die Elefanten sehen wollen, werden sie dazu erst einmal nur in der Außenanlage die Gelegenheit haben.

Die vier Damen haben sich bereits durch eine Trennwand hindurch begrüßt und laut Angaben des Zoos zeigten sich alle Elefanten durchaus neugierig und freundlich. In den nächsten Tagen soll dann die Zusammenführung in der Außenanlage stattfinden.

Pori kam 1981 in Afrika zur Welt. Nach Deutschland wurde sie 1983, im Alter von gerade mal zwei Jahren, gebracht. Zuerst lebte sie im Zoo Magdeburg und für einen kurzen Zeitraum auch einmal im Zoo Leipzig. Schließlich gab man sie jedoch zu Zuchtzwecken an den Tierpark Berlin ab.

2001 brachte sie ihr erstes Kalb namens Tana zur Welt. Tana und Pori wurden schließlich vor 12 Jahren getrennt, doch in der freien Natur bleiben Töchter zumeist ihr ganzes Leben bei ihren Müttern und leben in ihrem Familienverband.Nur Jungbullen verlassen meist die Herde, oder müssen sie verlassen, sobald sie die Geschlechtsreife erreicht haben. Zoodirektor Dr. Dennis Müller sagte:

"Poris Ankunft in Halle ist ein bedeutender Schritt in der modernen Elefantenhaltung [...] In Zukunft sollen möglichst alle Elefantenherden in europäischen Zoos in solchen natürlichen Familienstrukturen gepflegt werden. Diesem Ziel sind wir heute ein großes Stück nähergekommen."

Fans haben sich durchaus positiv auf Facebook zu der glücklichen Wiedervereinigung geäußert. Mancher Zoobesucher erinnert sich sogar noch daran, Pori in anderen Zoos gesehen zu haben. So schrieb ein User:

"Die liebe Pori, bei uns in Magdeburg war sie auch mal. Gute Eingewöhnzeit mit der Familie."

Ein anderer User fügte hinzu:

"Ach ist das schön! Hoffentlich können sie lange bzw. für immer in Halle zusammen bleiben! TOI TOI TOI"

Ähnliche Artikel
Musik May 19, 2020
Michael Wendlers Leben: Karriere, Auswanderung, Scheidung und bevorstehende Hochzeit
Getty Images
Beziehung Aug 19, 2020
5 Ehen, zwei Kinder: Die Frau im Leben von Hugo Egon Balder
Getty Images
Musik Jul 01, 2020
Sarah Connor: alles, was wir über ihre 4 Kinder wissen
Getty Images
Beziehung Apr 29, 2020
Einblick in den letzten Tag und die letzten Worte des Crocodil Hunters Steve Irwin vor seinem Tod