Leben

25. Juli 2020

Mann änderte sein Testament, so dass die geschiedene Ehefrau sein Eigentum nicht bekommen kann

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Werbung

Ein Mann, der sein Testament geändert hat, um sicherzustellen, dass seine geschiedene Frau keine Ansprüche auf sein Vermögen hat, hat eine Debatte auf Reddit ausgelöst.

Ein Reddit-Nutzer erzählte seiner geschiedenen Ex-Frau und seinem Bruder von seiner Tortur bezüglich seines Testaments, nachdem er ihr einen Teil seines Besitzes entzogen hatte.

Nach Angaben des Mannes hatten er und seine Frau im vergangenen Jahr einen ernsten Streit, der zu ihrer Scheidung führte. Nach der Scheidung, die, wie er sagte, schon lange auf sich warten ließ, fand er einen Weg, um weiterzumachen.

Ein Foto eines Mannes mittleren Alters. | Quelle: Getty Images

Werbung

Der Mann gab ferner bekannt, dass er Ende dreißig ist und COVID-19-positiv war. In Verbindung damit hat er auch Blutdruck- und andere Herzprobleme, was bedeutet, dass er für das Virus anfällig war.

Aus Angst, dass er bald sterben könnte, schrieb der Mann sein Testament um und änderte es so, dass seine Tochter fast sein gesamtes Vermögen und seinen gesamten Besitz, insgesamt etwa 500.000 Dollar, erhalten würde, wobei seine Ex-Frau einen Anteil von 25 % davon hätte.

Illustration von Blut, das zum Test für COVID-19 entnommen wurde. | Quelle: Pixabay

Werbung

Der Bruder des Mannes stieß auf das Testament, und nachdem er es gelesen hatte, konfrontierte er ihn damit und schrie ihn an, weil er seine Ex-Frau aus dem Testament gestrichen hatte. Er rief auch die Frau an und erzählte ihr von der Entwicklung.

Der Mann sagte seinem Bruder jedoch, er solle sich nicht in die Angelegenheiten zwischen ihm und seiner Ex-Frau einmischen und fügte hinzu, dass er seine Entscheidung bezüglich des Testaments nicht rückgängig machen werde.

Werbung

Am nächsten Tag tauchte die Ex-Frau des Mannes in seinem Haus auf und verlangte einen fairen Anteil an seinem Besitz. Er sagte ihr, dass die Art und Weise, wie er es teilte, angemessen sei. Er sagte auch, dass seine Ex-Frau einen Job als I.T.-Beraterin habe und keine Geldprobleme hätte.

Die Frau flehte ihren Ex-Mann an, es sich noch einmal zu überlegen, aber egal, wie lange sie bettelte, er gab nicht nach. Später rief ihn sein Bruder an, wodurch er traurig wegen seines Verhaltens wurde.

Werbung

Dies veranlasste den Mann dazu, sich zu fragen, ob er das Richtige tat, weshalb er seine Geschichte den Reddit-Benutzern erzählte. Über tausend Benutzer reagierten auf die Geschichte des Mannes, wobei viele von ihnen ihn eindeutig unterstützten.

Einer der User riet ihm, sein Testament noch einmal zu ändern, diesmal aber seine geschiedene Frau komplett zu enterben. Der Benutzer sagte weiter, dass er ihr nichts schuldig sei.

Werbung

Ein anderer Nutzer meinte, dass die Frau als seine Ex-Frau alles in der Scheidungsvereinbarung erhalten habe, was ihr zustehe, und riet dem Mann, seinen ganzen Willen seiner Tochter zu geben, die sein eigen Fleisch und Blut sei.

Eine dritte Person hatte heftige Worte für den Bruder des Mannes und bezeichnete ihn als Unruhestifter und sagte auch, dass der Mann seiner Ex-Frau nichts schuldig sei.

Der neuartige Coronavirus hat viele ungewöhnliche Situationen hervorgebracht. Hier ist eine weitere interessante Geschichte über eine 103-jährige Frau, die eine COVID-19-Erkrankung überlebt hat und das Ganze erst einmal mit einem Bier feierte.

Werbung

Wir bei AmoMama.de tun unser Bestes, um die aktuellsten Nachrichten bezüglich der COVID-19-Pandemie bereitzustellen, doch die Situation ändert sich ständig. Wir empfehlen den Lesern, sich auf die Online-Updates von CDС, WHO, oder auf die lokalen Gesundheitsämter zu verlassen, um auf dem Laufenden zu bleiben.Passt auf euch auf!