logo
Getty Images
Quelle: Getty Images

Meghan Markles Beziehung zu ihrem Vater über die letzten paar Jahre

Maren Zimmermann
09. Sept. 2019
19:15
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Herzogin Meghan Markle ist vor allem dafür bekannt, dass sie von 2011 bis 2017 Rachel Zane in "Suits" spielte, und hat seit einiger Zeit eine sehr schwierige Beziehung zu ihrem Vater Thomas.

Werbung
Werbung

Seit Meghan und Prinz Harrys Romanze ins Rampenlicht gerückt ist, ist ihre Beziehung zu ihrer Familie, insbesondere zu ihrem Vater, ein Diskussionsthema geworden. Allerdings war es nicht so negativ wie heute.

Thomas' Romanze mit Doria Ragland

Thomas und Doria Ragland, die Mutter der Herzogin, trafen sich Ende der 70er Jahre und hießen ihr einziges Kind, Meghan, am 4. August 1981 willkommen. In ihrer Jugend war Thomas ein sehr fürsorglicher Vater. In einem Essay, den sie für Elle schrieb, enthüllte Meghan, dass er eine Reihe von Barbie-Puppen, die sie als Weihnachtsgeschenk erhalten hatte, so modifizierte, dass die Mutterpuppe schwarz war, die Vaterpuppe weiß war und das Kind gemischtrassig war, um Meghans eigene Herkunft anzuerkennen.

Werbung
Meghan Markle und Doria Ragland, Berkshire, 2018 | Quelle: Getty Images

Meghan Markle und Doria Ragland, Berkshire, 2018 | Quelle: Getty Images

Die ethnische Identität seiner Tochter akzeptieren

Jahre später bat ihre Englischlehrerin der siebten Klasse sie, das Kästchen für Kaukasisch für eine obligatorische Volkszählung zu markieren, aber sie ließ das Kästchen nicht markiert.

Werbung

"Als ich in dieser Nacht nach Hause ging, erzählte ich meinem Vater, was passiert war. Er sagte die Worte, die immer bei mir geblieben sind: Wenn das noch einmal passiert, zeichnest du deine eigene Box", fügte Meghan zum Elle-Artikel hinzu.

Thomas Markle | Quelle: Screenshot / YouTube / The Talko

Thomas Markle | Quelle: Screenshot / YouTube / The Talko

Werbung

Meghan auch nach der Scheidung von Doria unterstütze

Leider ließen sich Meghans Eltern scheiden, als sie gerade mal sechs Jahre alt war, und als Folge davon wohnte sie bei Doria. Glücklicherweise war Thomas nie abwesend, da er sie mit an den Arbeitsplatz nahm: das Set von "Married ... with Children".

"Jeden Tag nach der Schule war ich 10 Jahre lang am Set von "Married... with Children", was ein wirklich lustiger und verrückter Ort für ein kleines Mädchen in einer katholischen Schuluniform ist, um aufzuwachsen", sagte die Herzogin von Sussex zum Esquire.

Werbung
Thomas Markle und Meghan Markle | Quelle: Screenshot / YouTube / America Today Network

Thomas Markle und Meghan Markle | Quelle: Screenshot / YouTube / America Today Network

Meghan finanziell unterstützen

Die Dinge wurden für Thomas 1990 finanziell besser, als er die California State Lottery gewann. Er verwendete einen Teil des Geldes für seine drei Kinder (Meghan, Thomas Jr. und Samantha). In Meghans Fall bezahlte er einen Teil ihres Unterrichts an der Katholischen High School Immaculate Heart in Los Angeles, wo sie in mehreren Theaterproduktionen auftrat. Angesichts Thomas' Erfahrung mit Licht und Fotografie half er oft bei den Dreharbeiten.

Werbung

Der Beginn ihrer Probleme

Thomas und Meghan's Beziehung war gut, auch nachdem sie ihr Studium abgeschlossen hatte. Leider wurde es schon bald angespannter, nachdem sie ihre Rolle in "Suits" bekam, da sie Los Angeles für acht Monate im Jahr verlassen musste. Danach begannen ihre Halbgeschwister, der Herzogin vorzuwerfen, sie würde ihre Familie im Stich lassen und ihrem Vater, der 2016 Insolvenz anmeldete, nicht helfen. Die Leute berichteten jedoch, dass sie nie aufgehört habe, ihn "in jeder Hinsicht zu unterstützen, auch finanziell".

Werbung
Werbung

Der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte

Die Zeit, in der ihre Beziehung globale Schlagzeilen machte, war im Mai 2018, nur wenige Tage bevor sie und Prinz Harry vor den Altar treten sollte. Der Tradition folgend, sollte Thomas Meghan den Gang hinunterführen. Thomas gab jedoch zu, Paparazzi-Aufnahmen vor dem großen Tag inszeniert zu haben, und außerdem erlitt er einen Herzinfarkt, der ihn schließlich dazu brachte, seine Teilnahme an Meghans Hochzeit abzusagen.

Werbung

Er macht es immer wieder

Wenn das Drama zwischen Thomas und seiner Tochter nicht schon schlimm genug gewesen wäre, erregte er im Februar 2019 erneut die Aufmerksamkeit der Welt, indem er einen privaten Brief teilte, den Meghan ihm geschickt hatte. In dem Dokument bat die Herzogin von Sussex ihn, ihre Probleme nicht mehr öffentlich zu machen, und beschwerte sich über die Art und Weise, wie er mit der Situation umgegangen war.

Meghan Markle, Cardiff Castle | Quelle: Chris Jackson/Getty Images

Meghan Markle, Cardiff Castle | Quelle: Chris Jackson/Getty Images

Werbung

Obwohl Meghan und Harry selbst Thomas gebeten haben, ihre entfremdete Beziehung mit den Medien nicht zu teilen, hat er nicht aufgehört, dies zu tun. Eines der letzten Dinge, die er tat, war, seine Ansichten über Archies Taufe mit der Daily Mail zu teilen.

"Ich war im Alter von 12 Jahren ein Altarjunge, ein bestätigtes Mitglied der Kirche der Königin im Alter von 14 Jahren, und Archie ist mein neuer Enkel, also hätte ich es natürlich auch genossen, für die Segnung dort zu sein und Archie und seinen Eltern Gesundheit und Glück zu wünschen", sagte der pensionierte Licht-Direktor.

Im Moment ist die Beziehung zwischen Meghan und Thomas noch immer gestört. Der 75-Jährige lebt derzeit in Rosarito Beach in Mexiko.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Ähnliche Neuigkeiten

Frau verklagt ihren Mann auf Schadenersatz, Tochter unterstützt Stiefvater statt ihr – Story des Tages

17. Mai 2022

Prinz Charles antwortet auf die Behauptung, er habe die Hautfarbe von Meghan & Harrys Baby in Frage gestellt

27. Januar 2022

Frau besucht Waisenhaus, das sie vor 16 Jahren verlassen hat, und sieht dort ein Mädchen, das ihr Ebenbild ist - Story des Tages

09. Februar 2022

Camillas Kinder stehen „an der Seite“ und sind kein Teil der königlichen Familie, da ihr Sohn sagte, sie seien „einfach normal“

25. Januar 2022