Über AM
MedienTV

14. August 2019

Steffen Henssler: Zwischen Fernsehbühne und Kinderzimmer

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Es ist ja nichts Neues, dass TV-Koch Steffen Henssler zwar sehr redegewandt und charmant vor den Kameras ist, aber dennoch nicht viel über sein Privatleben verrät. Dennoch hat er über die Jahre gelegentlich ein wenig über seine Kinder verraten, was wir nun einmal zusammengefasst haben.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Er verriet, dass er trotz all der Arbeit viel Zeit mit seinen zwei Töchtern verbringt, die aus zwei vorangegangenen Beziehungen stammen. 

"Das lasse ich mir nicht nehmen. Die beiden sind auch extrem lustig. Starke Charaktere. Ich finde Vater von zwei Töchtern zu sein - mehr geht nicht. Absolut klasse", verriet er.

Viel Arbeit - keine Zeit für die Familie?

Wird geladen...

Werbung

Arbeiten, so verriet er in dem Interview, tut er gern und viel. Das hat er vielleicht von seinem Vater, der ebenfalls als Gastronom dauerhaft unter Spannung stand. Bei so vielen Fernsehauftritten, Buchterminen und diversen eigenen Restaurants kann es nicht einfach sein, Zeit für die Familie und die Kinder zu finden... oder? Anscheinend schon, wenn man seine Prioritäten dementsprechend ausrichtet.

Wird geladen...

Werbung

"Beide sind regelmäßig bei mir. Wir verbringen viel Zeit miteinander. Das lasse ich mir nicht nehmen. Die beiden sind auch extrem lustig. Starke Charaktere. Ich finde, Vater von zwei Töchtern zu sein – mehr geht nicht. Absolut klasse.", verriet er gegenüber dem Stern.

Die Erziehung im Hause Henssler

Wird geladen...

Werbung

Stern fragte ihn, ob er ein strenger Vater sei. Diese Frage verneinte er und gab an, dass er alles eher locker sehe. Er lasse viel durchgehen, sagt Steffen Henssler. Außerdem rede er völlig normal mit ihnen, was dazu führt, dass sie auch den ein oder anderen derben Spruch raushauen, den man sonst eher von ihrem Vater gewohnt ist. 

Wird geladen...

Werbung

"Nö, das kann man nun wirklich nicht sagen. Das ist alles sehr locker bei mir. Ich lasse schon viel durchgehen. Und ich rede so mit den beiden, wie ich auch sonst rede. Da hätte ich vielleicht einen Hauch vorsichtiger sein sollen. Die hauen Sprüche raus, da fällt einem nix mehr ein. Ich frage mich, wie das erst in der Pubertät werden soll."

Wird geladen...

Werbung

Die beiden Mädchen kommen sehr nach ihm, und können ihm beim

Brettspielen über den Tisch ziehen

. Und ob die Mädchen mal in die Fußstapfen ihres Vaters treten werden? Er verriet zumindest einmal

in einem Interview,

dass Kinder seiner Meinung nach im Alter von 9 oder 10 Jahren unter Beaufsichtigung eines Erwachsenen an den Herd oder Backofen könnten. 

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung