Barack Obama teilt ein Familienfoto mit seiner Osterbotschaft

Barack Obama twitterte einen herzerwärmenden Ostergruß und rief dazu auf, "sich wieder der Liebe zu verpflichten". Fans und Anhänger antworteten dem ehemaligen US-Präsidenten schnell mit positiven Worten.

Im Hinblick auf die Osterzeit schrieb der ehemalige Präsident Barack Obama eine herzliche Botschaft, mit der er allen ein "Frohes Osterfest" wünschte. Er veröffentlichte sie am Sonntag auf Twitter.

Obamas Tweet war genau das, was alle am Ostersonntag hören wollten, denn es war weit mehr als nur ein Gruß, sondern eine Einladung, "sich wieder zu verpflichten, unsere Brüder und Schwestern zu lieben und ihnen zu dienen, besonders die Bedürftigen". 

Im Beitrag war ein Familienfoto mit seiner Frau, der ehemaligen First Lady Michelle Obama, seinen beiden Töchtern Sasha und Malia sowie ihren Hunden Bo und Sunny. Das wunderschöne Foto hielt ihre Familie vor einem vollständig blühenden Kirschblütenbaum fest, der dem Porträt Farbe verlieh.

Obama ist in einem grauen Anzug zu sehen, mit den Armen um sein jüngstes Kind und seine Frau. Die drei Mädchen trugen bunte Sonntagskleider, die auf dem Foto hervorstechen.

Twitter-Nutzer antworteten auf den Tweet des ehemaligen Präsidenten mit freundlichen Worten und Grüßen und andere riefen ihn auf, wieder für die Präsidentschaft zu kandidieren. 

"Das ist Führung und Menschlichkeit, die wir so sehr vermissen. Danke und frohe Ostern an alle!" 

"Frohe Ostern an den besten Präsidenten meines Lebens, seine Familie und das amerikanische Volk."

Eine Hand voll mit den Tweets flehte ihn an, zurückzukommen, einschließlich einer, die ein Foto von einer Kappe mit der Aufschrift "MAKE OBAMA PRESIDENT AGAIN" hatte. Ein anderer Benutzer antwortete sogar und fragte, ob die Kappe zum Verkauf steht.

Ebenso twitterte Präsident Donald Trump am Sonntag auch einen Ostergruß, gefolgt von einem Beitrag zu den Terroranschlägen in Sri Lanka mit den Worten: "Wir sind bereit zu helfen!"

Die Erste Familie hatte für den Ostersonntag die Teilnahme am Gottesdienst in der Kirche von Bethesda-by-the-Sea auf dem Programm, wo Trump und seine Frau Melania 2005 geheiratet haben.

Obama twittert nicht oft, verglichen mit Trump zumindest; aber wenn er es tut, ist es immer voller Mitgefühl und Substanz, daher die vielen positiven Antworten.

Er hat kürzlich vor dem Hintergrund der Katastrophe von Notre Dame getwittert, die Millionen von gebrochenen Herzen hinterlassen hat. 

In seiner Funktion würdigte er die prächtige Kathedrale und die Bürger Frankreichs, die ein 850 Jahre altes Bauwerk und Symbol für die Gegenwart Gottes unter den Menschen verloren.

Er drängte auch darauf, dass das, was passiert sei, eine Gelegenheit sei, das, was an unserer Geschichte verloren gegangen sei, wieder aufzubauen. 

Bitte schalte deinen AdBlocker aus

Werbung hilft uns dabei, weiterhin qualitativ hochwertige Inhalte zu produzieren. Für sofortigen, uneingeschränkten Zugriff, Deaktiviere bitte deinen AdBlocker aus und lade die Seite erneut.

Wenn Du Hilfe beim Deaktivieren von AdBlocker benötigst, wähle bitte aus: