Rüder Fluggast schreit Check-in-Frau am Flughafen an

Die Menschen im Dienstleistungssektor und im Einzelhandel sind regelmäßig gezwungen, sich in die Zungen zu beißen und kein Wort zu sagen, weil "Der Kunde immer Recht hat", aber der Kunde hat nicht immer Recht. Manchmal liegt der Kunde völlig falsch!

Die lustige fiktive Geschichte unten handelt von einer Frau, die am Check-in-Schalter einer Fluggesellschaft arbeitet und obwohl die Geschichte nicht echt ist, ist das Szenario sehr plausibel und zeigt, wie das Servicepersonal von respektlosen Gästen behandelt werden kann.

Der volle Flug einer Fluggesellschaft wurde wegen wirklich schlechten Wetters gestrichen und ein einziger Reiseveranstalter stand bereit, um jeden Flug zu einem späteren Zeitpunkt umzubuchen, auch wegen des Wetters.

Plötzlich drängte sich ein sehr wütender Passagier an die Spitze der Schlange. Er schlug sein Ticket auf den Tisch und sagte unhöflich:

"Ich muss in diesem Flug sein und es muss die erste Klasse sein."

Der Vermittler sagte:

"Es tut mir leid, Sir. Ich werde gerne versuchen, Ihnen zu helfen, aber zuerst muss ich diesen Leuten helfen und dann bin ich sicher, dass wir uns etwas einfallen lassen können."

Der Passagier war wirklich nicht beeindruckt! Er forderte lautstark, so dass alle anderen Passagiere hören konnten:

"HAST DU EINE AHNUNG, WER ICH BIN?"

Der Angestellte lächelte und packte das Mikrofon für öffentliche Durchsagen und sagte:

"Darf ich um Ihre Aufmerksamkeit bitten? Wir haben hier am Gate 14 einen Passagier, der nicht weiß, wer er ist. Wenn ihm jemand bei seiner Identität helfen kann, kommen Sie bitte zum Tor 14."

Die Leute, die zufällig hinter ihm standen, waren hysterisch am Lachen. Der extrem verlegene Mann starrte den Angestellten an und knirschte mit den Zähnen. Er schrie: "L*ck mich!".

Ohne zu zögern, sagte der Angestellte:

"Es tut mir leid, Sir. Dafür müssen Sie sich auch anstellen."

Hat dir dieser Witz gefallen? Vergiss nicht, es mit deinen Freunden zu teilen und klicke hier für eine weitere lustige Geschichte!

Bitte schalte deinen AdBlocker aus

Werbung hilft uns dabei, weiterhin qualitativ hochwertige Inhalte zu produzieren. Für sofortigen, uneingeschränkten Zugriff, Deaktiviere bitte deinen AdBlocker aus und lade die Seite erneut.

Wenn Du Hilfe beim Deaktivieren von AdBlocker benötigst, wähle bitte aus: