Braut wütend als Bräutigam vor Hochzeit mit Verbrennungen von Junggesellenabschied heimkehrt

Eine zukünftige Braut soll wütend sein, nachdem ihr Verlobter von seinem Junggesellenabschied zurückgekehrt ist, und zwar mit Verbrennungen an beiden Händen wenige Tage vor ihrer Hochzeit.

Wie die meisten zukünftigen Bräutigame muss sich dieser ungenannte Bräutigam auf den Weg gemacht haben, um mit seinen Freunden beim Junggesellenabschied etwas Spaß zu haben, aber die Dinge endeten nicht ganz gut.

Seine Braut, eine anonyme kanadische Frau, ging auf Facebook, um ihre Erfahrungen mit Familie und Freunden zu teilen, berichtet The Sun.

Auch verwirrt darüber, wie sie mit ihrer bevorstehenden Hochzeit an diesem Samstag umgehen sollte, bat sie um „Worte der Weisheit.”

Die wütende Braut postete ein Bild von einer der bandagierten Hände ihres Bräutigams und schrieb:

„Mein Verlobter kam gestern von seinem Junggesellenabschied-Wochenende in einer Hütte nach Hause. Er hatte sich beide Hände schwer verbrannt. Wir waren gestern Abend für fünfeinhalb Stunden im Krankenhaus, um ihn behandeln zu lassen. Wir werden diesen Samstag heiraten. Hier ist ein Bild von einer seiner Hände, die alle bandagiert sind. Irgendwelche Ratschläge oder Worte der Weisheit, wie man die nächsten Tage sowie unseren Hochzeitstag übersteht (Eine meiner Brautjungfern schlug vor, dass ich hier einen Post veröffentlichen soll, weil sie sicher ist, dass einige von euch ähnliche Geschichten haben müssen).”

SOCIAL MEDIA REAKTIONEN

Hunderte von Sympathisanten haben bisher den Beitrag der Braut kommentiert, mit einigen ähnlichen Geschichten, so dass sie sich nicht allein fühlt. Einige wenige haben auch Berichten zufolge verschiedene Theorien darüber entwickelt, wie der Bräutigam die Verbrennungen bekommen haben könnte.

Frau | Quelle: Shutterstock

Frau | Quelle: Shutterstock

Feuerwerk, Benzin und ein Lagerfeuer sind nur einige der Vorschläge, die gemacht werden.

„Der Cousin meines Mannes hat sich auf seiner Junggesellenparty ein gutes Stück vom Körper verbrannt”, sagte ein Facebook-Nutzer.

„Ein Idiot warf einen Benzinkanister ins Lagerfeuer, und er explodierte, und das Feuer ging direkt auf ihn los. Der Arme sah auf der Hochzeit schrecklich aus, aber er schaffte es zu seiner Hochzeit - mit schrecklichen Schmerzen, aber er schaffte es."

JUNGGESELLINNENABSCHIED KANN AUCH WILD WERDEN

So wie Junggesellenabschied ein wenig verrückt werden kann, so kann auch ein Junggesellinnenabschied stattfinden.

Frauen mit Masken | Quelle: Pixabay

Frauen mit Masken | Quelle: Pixabay

In einem kosmopolitischen Spielfilm von 2017 erzählte eine Trauzeugin, wie sie die Party in der Bar ihrer Ex organisierte und schließlich eine skandalöse Nacht aufnahm.

Nicht nur, dass die Hochzeitsgesellschaft zu viel zu trinken hatte und sich selbst in Verlegenheit brachte, sondern auch, dass der Partyplaner herausfand, dass sie Sex mit ihrem Ex im Badezimmer haben wollte und am Ende ohne Hemd auf dem Bürgersteig lag.

ABSEITS DER NORM

Für die meisten jedoch erfassen die oben beschriebenen Szenarien die Stimmung der meisten Bachelor- oder Junggesellenabschied, bei denen Freunde den Austritt der Braut und des Bräutigams aus dem Single-Leben in die Ehe feiern.

Was für Aufsehen sorgte, ist eine Trauzeugin, die eine „Beerdigung" für die zukünftige Braut organisierte, wie Kristi Hamby es im August für ihre Freundin Lizzy Hart tat.

Lizzy heiratete im Oktober, und Kristi beschloss, etwas Einzigartiges für ihre Freundin zu tun, die schauerliche Dinge liebte.

Das Ergebnis: „Eine Beerdigung für Lizzys Single.”

Ja, es ist so seltsam, wie es klingt, komplett mit RIP-Ballons und einem Leichenwagen.