John Travolta spricht 10 Jahre nach dem tragischen Unfall über den Tod seines Sohnes

Hollywood-Star John Travolta erinnerte sich an die tragische Erfahrung, die er durchleben musste, als er seinen 16-jährigen Sohn vor rund 10 Jahren auf tragische Weise verlor.

Der 64-jährige Schauspieler beschrieb den Vorfall als „das Schlimmste”, was ihm je passiert sei. Travolta war so verzweifelt von Jetts Tod, dass er nicht dachte, dass er es „schaffen” würde.

Während der traumatischen Zeit war es Scientology, die ihm und seiner Frau Kelly Preston halfen, mit den Schmerzen fertig zu werden.

„Die Kirche hat uns zwei Jahre lang nicht verlassen. Ich weiß nicht, ob ich es ohne ihre Unterstützung geschafft hätte. Unsere Kirche ist die Nummer eins, die uns auf dem Boden hält.”

John Travolta, ET Kanada, 23. Januar 2019

Die dunklen Zeiten haben der Familie auch einige positive Impulse gegeben. Zum einen haben Travolta und Preston die Bedeutung  vonFamilie noch mehr erkannt und angenommen.

Das Paar hat eine gemeinsame Tochter, Ella (18) und den gemeinsamen Sohn Benjamin (8), die im Moment die höchste Priorität in ihrem Leben haben.

Travolta sagte US Weekly, dass ihre Zukunft für das Paar „sehr wichtig” sei.

„Eine Beziehung passiert nicht einfach so. Du musst daran arbeiten. Du musst es am Leben halten, und das ist es, was wir tun.”

Travolta erzählte auch, wie ihre Kinder ihnen helfen, ihr „Interesse am Leben” zu bewahren.

Er beschrieb sie als intelligente Kinder und sagte, dass er stolz auf sie sei - besonders auf seine Tochter Ella, die heute eine professionelle Schauspielerin ist.

In der Zwischenzeit sprach Preston in einem weiteren Interview über ihre Beziehung. Sie gelten als eines der stärksten Paare in Hollywood sie sprach offen über das, was ihre Beziehung am Leben erhält.

„Wir haben die richtigen Leute ausgewählt und sind ehrlich geblieben, kommunizieren miteinander. Eine Beziehung passiert nicht einfach so. Du musst daran arbeiten. Man muss sie am Leben halten, und das ist es, was wir tun”, erklärte sie der Nachrichtenagentur.

Obwohl der Grund für Jetts Ableben als Anfall gemeldet wurde, behauptete ein Sanitäter namens Tarino Lightbourne im Januar 2010, er kenne die „echte” Todesursache.

View this post on Instagram

Happy Anniversary @therealkellypreston ! ❤️

A post shared by John Travolta (@johntravolta) on

Damals tauchten Gerüchte auf, dass Lightbourne sogar versuchte, Schweigegelder in Höhe von 25 Millionen Dollar von Travolta zu erpressen.

Ähnliche Artikel
Feb 07, 2019
Single-Vater will 2-jährigen Sohn zur Adoption freigeben, weil er „so müde” ist
Eltern Mar 08, 2019
Tom Hanks' Sohn Chet enthüllte, wie seine Eltern seine zweirassige Tochter behandeln
International Feb 09, 2019
Frau, die 300-Jahre alten Geist eines Piraten heiratete, verrät, dass sie sich getrennt haben
Beziehung Feb 20, 2019
25 Jahre nachdem sie Genitalien ihres Mannes abschnitt, spricht Lorena Bobbitt darüber