Ein Mann, der einen Döner einem Obdachlosen in das Gesicht warf, sorgte für Aufregen

Dieser Mann sorgte im Internet für Aufregen. Das Video, das auf Facebook veröffentlicht wurde, wurde von vielen als empörend empfunden.

Dieser Vorfall ereignete sich am Sonntag in dem Zentrum der Stadt Derby. Ein Mann warf seinen Döner in das Gesicht eines obdachlosen Mannes, der bettelte.

Das Video wurde auf Snapchat gepostet und wurde sofort viral. Die meisten User, die sich dieses Video angesehen hatten, waren einfach empört.

Quelle: YouTube/Daily Mail

Quelle: YouTube/Daily Mail

Auf dem Video kann man sehen, wie sich ein junger Mann einem Obdachlosen nähert, der nach Geld fragt.

Der Mann schaute in die Kamera und warf dann den Döner, den er in der Hand hatte, in das Gesicht des Obdachlosen und lachte.

„Das ist abscheulich…was muss man sein, um so was den anderen anzutun?“, schrieb man auf Facebook.

Quelle: facebook.com/DailyMail

Quelle: facebook.com/DailyMail

Phillip Ingall, der Leiter einer Wohlfahrtsorganisation namens PACE, war schockiert, nachdem er sich dieses Video angesehen hatte. Phillip sagte in einem Interview Folgendes:

„Das zeigt, was für eine traurige Situation wir jetzt haben. Es gibt immer mehr Obdachlose und PACE braucht 100 extra Plätze, um sie zu unterbringen. Denken Sie nur an diese Zahl.“

Der Mann, der das Video machte, entschuldigte sich und erklärte, warum er das Video eigentlich gemacht hatte.

Quelle: YouTube/Daily Mail

Quelle: YouTube/Daily Mail

„Ich war in der Stadt, und um ehrlich zu sein, habe ich getrunken, als jemand zu mir kam und mich fragte, ob ich ein Video machen kann. Ich wusste nicht, was ich tun sollte. Es passierte, was passierte, und ich gebe zu, ich lachte, aber jetzt wünsche ich mir, das wäre nicht passiert.“.

„Ich bereue wirklich, was ich getan hatte und ich wünsche mir, ich hätte das nicht getan. Ich habe das Video gelöscht, weil ich mich damit nicht mehr verbunden fühlen will. Ich will mich vor dem Mann entschuldigen, dem es passierte. Ich würde gerne ihn finden, um mich zu entschuldigen.“, so Ingall.

Der Mann, der das Essen auf den Obdachlosen geworfen hatte, entschuldigte sich für sein Benehmen auch.

„Was ich gemacht habe war nicht normal. Ich weiß das, aber ich habe die Kommentare nicht verdient, die ich online bekomme. Ich bin kein Engel, aber ich bin nicht jemand, der das Essen kauft, nur um es auf die Obdachlosen zu werfen.“