logo
Quelle: undefined

Ein 15-Jähriger tötet seine Mutter und begräbt sie in dem Kirchhof, weil er schlechte Noten hatte

author
08. Nov. 2018
16:14
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Am vergangenen Dienstag hatte Gregory Logan Ramos einen Streit mit seiner Mutter, Gail Cleaenger, weil er schlechte Noten in der Schule hatte.

Werbung

Nach dem Streit erwürgte Ramos seine Mutter und begrub sie. Am nächsten Tag, nach der Schule, rief er 911 an und tat so, als ob sein Haus ausgeraubt würde und seine Mutter entführt würde.

Gregory Logan Ramos, der erst 15 ist, gab zu, seine 46-jährige Mutter getötet zu haben. Das passierte an einem Freitagmorgen.

Mit der Hilfe von seinen zwei Freunden, Dylan Ceglarek und Brian Porras, beide 17, versuchte der Junge, der Leiche seiner Mutter loszuwerden.

Werbung

Die Jungen fuhren die Leiche zu einer Kirche, wo sie dann in dem Hof die Getötete begruben.

Die Freunde halfen dann dem Jugendlichen, den Einbruch zu inszenieren.

„Er war nicht besonders emotional. Er benutze einige Schimpfwörter und sagte: „Ich werde euch erzählen, was passiert ist.“ Sehr kaltblutig und stolz darauf, was er gemacht hatte.“, so der Polizist über den Jugendlichen.

Werbung

Ramos rief 911 am Freitag an. Er entdeckte den angeblichen Einbruch um 15:52, als er von der Schule zurückkehrte. Der Jugendliche behauptete, dass seine Mutter verschwunden war.

Später gab der Verbrecher doch zu, seine Mutter erwürgt zu haben. Er musste das zweimal machen, weil die arme Frau den ersten Versuch überlebte.

Werbung

Der Jugendliche brauchte 30 Minuten, um seine Mutter zu töten. Die Ermittlung hat keine Beweise, die darauf hinweisen könnten, dass er zu Hause misshandelt wurde.

Werbung

Auch die Freunde des Jungen wurden des Mordes beschuldigt. Der Sheriff der Region bezeichnete Ramos als „einer der Top-drei Soziopathen“, die er jemals getroffen hatte. Der Jugendliche sei seiner Meinung nach ein seelenloser Mensch.

In letzter Zeit gibt es immer mehr Geschichten, die zeigen, was für schreckliche Dinge einige Jugendliche machen können. Diese fünf Jugendlichen schockierten ganz Suffolk. Sie misshandelten eine behinderte Frau. Die Polizei schaffte, vier Minderjährige zu verhaften. Die Fortsetzung dieser Geschichte kannst Du bei uns hier lesen.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
info

AmoMama.de unterstützt und fördert keine Formen von Gewalt, Selbstbeschädigung oder anderes gewalttätiges Verhalten. Wir machen unsere LeserInnen darauf aufmerksam, damit sich potentielle Opfer professionelle Beratung suchen und damit niemand zu Schaden kommt. AmoMama.de setzt sich gegen Gewalt, Selbstbeschädigung und gewalttätiges Verhalten ein, AmoMama.de plädiert deshalb für eine gesunde Diskussion über einzelne Fälle von Gewalt, Missbrauch, oder sexuelles Fehlverhalten, Tiermissbrauch usw. zum Wohl der Opfer. Wir ermutigen in diesem Sinne alle LeserInnen, jegliche kriminelle Vorfälle, die wider diesen Kodex stehen, zu melden.

Ähnliche Neuigkeiten

Frau besucht Waisenhaus, das sie vor 16 Jahren verlassen hat, und sieht dort ein Mädchen, das ihr Ebenbild ist - Story des Tages

09. Februar 2022

Alte Dame lässt niemanden in ihr Haus, Nachbar tritt nach ihrem Tod ein - Story des Tages

02. April 2022

Sohn verspottet seine arme Mama jeden Tag und findet einen Zettel, nachdem der Notarzt sie weggebracht hat - Story des Tages

06. Mai 2022

Mutter rennt zur Schule und findet ihre Tochter nicht; das Mädchen kommt nachts mit Baby im Arm nach Hause – Story des Tages

17. Mai 2022