Über AM

29. Oktober 2018

Die Großeltern, die auf ihre Enkelkinder aufpassen, leben länger, so Studie

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Eine Studie, die im Jahre 2017 durchgeführt wurde, zeigt, dass die Großeltern, die mehr Zeit mit ihren Kindern verbringen, in der Regel länger leben.

Die Daten von Berlin Aging Study belegen, dass wenn man Zeit mit den Enkelkindern verbringt, dann lebt man statistisch gesehen länger. An der Studie nahmen 500 Senioren teil.

Die Studie, die 2017 veröffentlicht wurde, zeigt klar, dass es eigentlich egal ist, ob man sich um die eigenen Enkelkinder kümmert oder nicht.

Je mehr man auf die Kinder aufpasst und je mehr Zeit man mit ihnen verbringt, desto niedriger ist das Todesrisiko.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Wird geladen...

Werbung

„Je älter man wird, desto mehr will man, physisch aktiv zu bleiben, man will an dem sozialen Leben teilnehmen, man will denken. Mit all das kann man besser älter werden.“, so die Leiterin eines Krankenhauses, das an der Studie nicht teilgenommen hatte.

Es stellte sich heraus, dass gerade das Babysitten den Senioren hilft, physisch aktiv zu bleiben. Es stellte sich heraus, dass die Kinder ihren Großeltern helfen, Stress abzubauen.

Wird geladen...

Werbung

Allerdings stellte das Studium eindeutig fest, dass es doch eher schadet, zu viel Zeit mit den Enkelkindern zu verbringen. Wenn man übertreibt, dann bekommt man keine Vorteile davon.

Man muss mit anderen Worten eine entsprechende Bilanz finden. Man muss etwas tun, was hilft, aktiv zu bleiben, aber auf jeden Fall sollte man niemals übertreiben: Zu viel Stress ist nicht gut.

Wird geladen...

Werbung

Enkelkinder sind vielleicht manchmal Herausforderung für ihre Großeltern, aber man muss sich Mühe geben. Soziale Interaktion hilf auf jeden Fall, gesund zu bleiben.

Was die Enkelkinder angeht, sind für sie die Beziehungen zu den Großeltern von großer Bedeutung. Für sie sind diese Beziehungen eine wichtige Unterstützung.

Eine andere Studie zeigt, was genau die Enkelkinder und ihre Großeltern zusammen bringt. Wie die Forscher behaupten, gibt es sechs Faktoren, die die sogenannte Intergenerationssolidarität beeinflussen. Es stellte sich heraus, dass auch gemeinsame Werte die Beziehungen von Großeltern und ihren Enkelkindern beeinflussen.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung