Über AM

29. Oktober 2018

Meghan Markle bemerkt einen weinenden Jungen in der Menschenmenge, sie kniet sich und tröstet ihn auf eine süße Weise

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Am Montag gingen Prinz Harry und Herzogin Meghan bei einem Café in Wellington, in Neuseeland vorbei. Dort sahen sie eine Menge von Kindern, die das Paar kennenlernen wollte.

Ein kleiner Junge konnte nicht verbergen, dass er so schüchtern war, als Meghan kam, ihn zu begrüßen. Der kleine Junge fing an, zu weinen, und die Herzogin tröstete ihn sofort, berichtete Daily Mail.

Prinz Harry und schwangere Herzogin Meghan zeigten während dieses Spaziergangs ihre Elterninstinkte. Ein Haufen Kinder stand vor dem Café, um das königliche Paar zu begrüßen.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Meghan nahm sich Zeit, um Joe Young zu trösten. Der Fünfjährige konnte die Tränen nicht zurückhalten, als er die Herzogin sah. Er wischte seine Tränen ab, als sich die Herzogin kniete, um ihn zu trösten.

Young besucht Houghton Valley Schoon in der neuseeländischen Stadt Wellington.

Er stand mit den anderen Kindern vor dem Café. Während die anderen Kinder das königliche Paar begrüßten, und sich selbst vorstellten, konnte Young, der am Ende der Reihe stand, seine Tränen nicht zurückhalten.

Wird geladen...

Werbung

Sogar seine Lehrerin wollte sich einmischen, aber dann kam Meghan Markle. Sie lächelte den Jungen an, und streichelte ihn.Auch Harry kam, den Jungen zu trösten. Der Prinz streichelte den Fünfjährigen auch. Es gelang ihm,  das Eis zu brechen.

Auch die Lehrerin versuchte, die Situation zu retten. Der Junge war aber so schüchtern, dass er Harrys Hand nicht schütteln konnte.

Wird geladen...

Werbung

Wie die Lehrerin erzählte, war dieses Treffen eigentlich nicht geplant. Angeblich gingen die Kinder zufällig spazieren.

„Das ist eine Erfahrung, nicht jeden Tag sehen sie so etwas in ihrer Nachbarschaft. […] Das ist fast ein Märchen.“, so die Lehrerin.Meghan schenkte den Kindern die Kuchen aus dem Café.

Wird geladen...

Werbung

Bevor das Paar die Kinder traf, hatten sie ein Treffen mit den Gründern der Organisation „Voices of Hope“ in dem Café gehabt. Das Ziel dieser Organisation besteht darin, gegen Stigmatisierung der psychischen Krankheiten zu kämpfen.

Wird geladen...

Werbung

Am Sonntag, auch in Wellington, traf Meghan Markle eine Schülerin namens Victoria. Auch Victoria konnte ihre Tränen nicht zurückhalten, als sich die Herzogin näherte. Auch sie wurde von ihr getröstet.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung