Ein Mädchen verlässt ihr Zuhause zusammen mit ihrer fünfjährigen Schwester und hinterlässt der Mutter einen herzzerreißenden Zettel

Sharon Munoz Silva, 12, lief weg von ihrem Zuhause, zusammen mit ihrer fünfjährigen Schwester Stefany Munoz Silva.

Die Familie erfuhr, dass die beiden verschwunden waren, als sie einen Brief von der 12-Jährigen fanden. Dieser Brief sorgte für Aufregen in der ganzen Familie.

Dieser Vorfall passierte in Peru. Die Mädchen verließen ihr Elternhaus und erklärten in einem Brief, warum sie das gemacht hatten. Die Probleme fingen an, als die Mutter ihre 12-jährige Tochter dafür kritisierte, dass sie die Schule geschwänzt hatte.

Sharon erklärte in dem Brief seiner Mutter, warum sie sich dafür entschieden hatte, das Haus mit ihrer Schwester zu verlassen, berichtet America TV.

DER BRIF AN DIE MUTTER

„Es tut mir leid, dass ich so, plötzlich gegangen bin. Ich will dir für alles danken, was du uns gegeben hast. Letzte Woche hast du gesagt, dass du genug von uns hast, deshalb gehen wir weg, damit du Ruhe hast. Pass auf dich auf, okay? Trotz allem liebe ich dich sehr.“, schrieb das Mädchen.

Das Mädchen schrieb auch, dass sich die Mutter keine Sorgen machen sollte, weil sie in einen sicheren Ort gehen. Klarerweise war die Mutter alles Andere, als ruhig.

DIE MUTTER FINDET KEINE ERKLÄRUNG FÜR DIE SITUATION

Die Mutter der Jugendlichen war am Boden zerstört. In einem Interview erklärte sie, dass sie ihre Mädchen niemals geschlagen hatte. Das war zum ersten Mal, dass sie ihre Mädchen bestrafft hatte.

Bald wurden die Mädchen von der Polizei gefunden. Sie wurden zu ihrer Mutter gebracht.

DIE ÄHNLICHE GESCHICHTE

Etwas Ähnliches passierte auch einem Vater, der einen 15-jährigen Sohn namens Joshua hatte. Der Schule war von der Schule nicht besonders begeistert und stritt sich immer mit seinem Vater.

Der Vater bekam von seinem Sohn eines Tages einen Brief, wo er erklärte, dass er mit seiner Freundin weggelaufen war, die viel älter, als er war.

Quelle: Facebook/24 hours

Quelle: Facebook/24 hours

Diese „Schwiegertochter“ war ein sehr braves Mädchens. Sie war drogensüchtig, hatte AIDS und war natürlich schwanger.

Am Ende des Briefes schrieb der Sohn, dass das nur ein Witz war, und dass er bei seinem Freund war.

Wollen Sie mehr Videos über Ihre Lieblingsstars sehen? Dann folgen Sie uns auf Youtube!