09. Juli 2018

Ein 10-jähriges Mädchen ist in Schwierigkeiten, nachdem ihr Vater bemerkt, dass sie im Laden geklaut hat

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Als Strafe brachte ein Vater seine 10-jährige Tochter zu einem örtlichen Supermarkt zurück, nachdem er herausfand, dass sie künstliche Fingernägel geklaut hatte.

Ein 10 Jahre altes Mädchen war in Schwierigkeiten, als ihr Vater herausfand, dass sie im Laden geklaut hatte. Sie hatte eine Packung künstlicher Fingernägel aus einem Laden der US-amerikanischen Kette Walgreens gestohlen.

Der Mann filmte den ganzen Vorfall und das sieben Minuten lange Video wurde von World Star HHTV auf YouTube veröffentlicht. Nach dem Upload am 9. Februar 2015 wurde es schnell viral.

Das Video wurde über 3 Millionen Mal angeschaut. Es hat über 31.000 Likes erhalten.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Mad World News berichtete, dass der Vater die Packung mit den künstlichen Nägeln gefunden hatte, nachdem sie mit dem Einkaufen fertig waren und aus dem Laden gegangen waren.

Wird geladen...

Werbung

Er beschloss dann, seiner Tochter eine Lektion zu erteilen. Sie musste dann wieder mit ihrem Vater in den Laden gehen und sich für das Klauen entschuldigen.

Sie musste dann den Artikel bezahlen. Die beiden fragten zuerst danach, mit jemanden von der Verwaltung des Ladens zu sprechen.

Der Mann brachte dann seine Tochter dazu, vor dem Manager zu gestehen, dass sie geklaut hatte. Er sagte dann, dass sie den Artikel bezahlen sollte.

Wird geladen...

Werbung

Das Mädchen hatte die Fingernägel schon aus der Packung entfernt und der Barcode war nicht mehr erhältlich. Sie lief dann nach hinten in das Geschäft, um eine gleiche Packung scannen zu lassen.

Sie versprach dann, dass sie nie wieder stehlen würde.

Wird geladen...

Werbung

Der Clip wurde auf Reddit von dem Nutzer u/tdotent veröffentlicht.

Einige Nutzer fanden es schockierend, dass der Vater des Mädchens den Vorfall filmte. Sie sagten, dass es öffentliches Beschämen wäre oder dazu führen könnte.

Viele andere glaubten, dass der Mann ein guter Vater wäre.

Ein Nutzer namens „jaheiner“ kommentierte, dass es lobenswert wäre, dass der Vater nicht geschrien oder geflucht hätte, sondern sie mit einer „gesunden Dosis Schämen“ getadelt hat.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung