logo
Quelle:

Krebspatient wollte, dass Menschen zu seiner Bestattung keine Blumen, sondern Kinderschuhe mitbringen

author
06. Juli 2018
08:20
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Ein Mann, der seinen Kampf gegen Krebs verlor, wollte, dass auf seiner Bestattung Menschen anstatt von Blumen Schuhe mitbringen. Alles deswegen, weil der Mann in einer Familie mit geringem Einkommen aufwuchs.

Werbung

Die Diagnose Krebs ist erschütternd und verändert auf einem Schlag das ganze Leben eines Menschen. So war auch Dennis Wright schockiert gewesen, als er die schreckliche Diagnose Krebs erhielt.

Trotz der Behandlung waren die Überlebungschancen sehr gering und der Mann begann seine Bestattung zu planen. Da er in der Familie mit geringem Einkommen lebte und nie die Möglichkeit dazu hatte sich neue Schuhe zu kaufen, wollte er, dass Menschen anstatt von Blumen Schuhe zu seinem Sarg bringen. Diese unglaublich rührende Geschichte wurde auf Facebook veröffentlicht.

Die Diagnose Krebs ist verheerend und verändert auf einem Schlag das ganze Leben. Eine Krebserkrankung ist kein ausschließlich körperliches Leiden, es belastet und beeinflusst auch das Privat- und Berufsleben. Öfters entwickelt sich der Krebs zu einer chronischen Erkrankung, die die Patienten und ihre Familienangehörigen über eine lange Zeit belastet.

Werbung
Werbung

Auch die Familienangehörigen der Krebspatienten tragen die Belastung der Erkrankung mit. Zudem erleben sie ebenfalls unterschiedliche Reaktionen des Umfeldes darauf.

Werbung

54 Prozent der Krebspatienten sind in der Regel Männer. So war auch Dennis Wright davon betroffen. Die schreckliche Diagnose traf wie ein schwerer Schlag ins Gesicht. Als es klar wurde, dass der Mann diesen Kampf nicht gewinnen würde, fing er an, sein Begräbnis zu planen.

Werbung

Dennis Wright wollte, dass jeder Mensch, der auf seine Bestattung kommt, keine Blumen, sondern Kinderschuhe mitbringt.

„Er wuchs in Saginaw in einer Familie mit geringem Einkommen auf“, sagte Bryan Wright, Dennis´ Sohn. „Er würde seine Schuhe bis zum letzten Moment tragen. Bis dort Löcher entstehen würden. Deswegen war er immer begeistert davon sich neue Schuhe kaufen zu können.“

Wie sein Sohn sagte, war der Boden vor seinem Sarg noch vor der Beginn der Bestattungszeremonie mit unterschiedlichen Schuhen bedeckt.

Die Familie bedankte sich herzlich bei der Gemeinde für die unglaubliche Unterstützung.

Alle Schuhe wurden an Familien mit geringem Einkommen in Mid-Michigan gespendet.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Ähnliche Neuigkeiten

Alter Mann sieht jeden Tag frische Blumen auf dem Grab seiner Frau und trifft dort eines Tages eine junge Frau - Story des Tages

20. März 2022

Reicher Mann verspottet Veteran, der Spielzeug auf der Straße verkauft, bis er den Anhänger seines Bruders an seinem Hals bemerkt - Story des Tages

07. Mai 2022

Teenagerin opfert ihr Leben, um Sohn zu gebären, Familie erfährt von Abschiedsbotschaft, die sie einer Krankenschwester mitteilte

22. März 2022

Täglich sieht alte Dame einsame Drillinge barfuß am Teich angeln und folgt ihnen – Story des Tages

23. April 2022