Eine Frau wurde auf frischer Tat ertappt, als sie ihre drei Hunde auf einer Straße aussetzte

Dank der Hilfe einiger besorgter Bürger schafften es die Behörden, mindestens drei Hunde zu retten, die von einer Frau an einer Straße ausgesetzt wurden.

In einem Beitrag, der auf Facebook veröffentlicht wurde, berichtete der Tierschutz der Stadt San Antonio in den USA, dass die Organisation es geschafft hat, dank einer Meldung der Einwohner der Stadt mehrere Hunde zu retten.

„Vor zwei Stunden bekamen wir von einem hilfsbereiten Menschen die Meldung, dass er 4-5 Hunde gesehen hat, die neben einer befahrenen Straße ausgesetzt worden sind. Dank dieser Information konnten wir sofort zur Tat schreiten und drei der Hunde retten“, berichtete die Polizei in dem Post.

In dem Video, das ein Mann aufgenommen hat, sieht man, wie die Hunde an dem Ort ausgesetzt werden. Man sieht, wie jemand aus dem Auto steigt und die Hunde auf der Straße zurücklässt.

In dem Video kann man hören, wie die Frau, die das Video macht, schreit, dass es besser wäre, die Hunde zu einem Tierheim zu bringen. Sie ist dagegen, die Tiere einfach so allein auszusetzen.

Die andere Frau hört jedoch nicht auf ihren Rat. Sie fährt mit dem Auto weg und überlässt die Hunde dem Tod.

Das Video ist auf Facebook veröffentlicht worden. Dort wurde es sofort viral.

Es wurde gemeldet, dass vier Hunde ausgesetzt worden waren. Leider konnten nur 3 von ihnen gerettet werden, als der Tierschutz ankam.

Die Tierschutzgruppe, die die Rettung bewältigte, rät neben der Geschichte allen Hundebesitzern, sie zu kontaktieren, wenn sie mit dem Gedanken spielen, ihre Hunde auf solch eine Art und Weise auszusetzen. So könnte verhindert werden, dass die Hunde einfach sterben müssten.

Die Organisation gab ebenfalls an, dass sie weiterhin nach Freiwilligen suchen, die dazu bereit wären, die Hunde bei sich aufzunehmen.

In den USA, wo dieser Vorfall passierte, ist es natürlich illegal, Hunde auszusetzen. Das ist auch in Deutschland der Fall.

Es gilt jedoch nicht als richtige Straftat, sondern nur als eine Ordnungswidrigkeit. Es können dafür Bußgelder von bis zu 25.000 Euro verhängt werden.

Wenn man sich dafür entscheidet, sich einen Hund anzuschaffen, muss man sich bewusst sein, dass man eine große Verantwortung übernimmt. Man muss mit dem Hund zum Tierarzt, man muss ihn Gassi führen und sich allgemein um die Gesundheit und das Wohl des Tieres kümmern.

Auch Kosten für seine Verpflegung sind nicht außer Acht zu lassen. Man darf all diese Dinge nicht vernachlässigen, wenn man ein Tierbesitzer ist.

Ähnliche Artikel
Haustiere Feb 07, 2019
Mutige Frau riskiert alles, um zwei Hunde aus 12 Metern Tiefe zu bergen
Jan 25, 2019
Ein Hund, der zu Weihnachten vermisst wurde, umarmt seine Besitzer nach dem Treffen
Virale Videos Mar 16, 2019
Nachdem er am Straßenrand ausgesetzt wurde, hat der Hund endlich einen neuen tollen Besitzer
Jan 22, 2019
Ein Hund, der in einer dreckigen Nachbarschaft ausgesetzt wurde, wollte seine Decke nicht verlassen