logo
Quelle:

Eine Krankenschwester wird verdächtigt 8 Babys getötet und 6 weitere verletzt zu haben

author
04. Juli 2018
12:44
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Die 28-jährige Krankenschwester Lucy Letby wird derzeit verdächtigt 8 Kinder getötet und sechs weitere Mordversuche unternommen zu haben.

Werbung

Ms Letby wurde am vergangenen Dienstag wegen 17 Todesfällen von Kleinkindern in Countess of Chester Hospital. Darüber berichtete die Seite „BBC“. Zudem ist die Geschichte auf vielen Nachrichtenportalen wie „ABC News“, „Time“ und „Independent“ zu lesen.

Zunächst machte sich die Polizei auf die Suche nach dem Haus, das der Frau gehörte und sich in Westbourne Road, Chester, wenige Kilometer vom Krankenhaus entfernt befand.

Die Ermittler untersuchten 15 Todesfällen auf der neugeborenen Station, die zwischen März 2015 und Juli 2016 passierten. Sie wurden darauf aufmerksam, da die Zahl der Todesfälle viel höher war, als gedacht.

Werbung
Werbung

Im Laufe der Untersuchungen wurde herausgestellt, dass alle Kinder von Letby behandelt wurden und wurden auf diese Tatsache aufmerksam.

In die Untersuchung wurden Families aus Cheshire und Wales mit einbezogen.

Schließlich waren die Behörden in ihrem Haus in Chester am vergangenen Dienstag zu sehen. Ein Nachbar sagte im Interview: „Ich sah sehr viele Polizeiautos neben ihrem Haus stehen.“

Werbung

Es stellte sich heraus, dass die 28-jährige Krankenschwester seit 2013 in der Klinik arbeitet. Zuvor arbeitete sie in The University of Chester, wo sie sich um Kinder kümmerte, die unterschiedliche Unterstützung und Behandlung verlangten.

Dort arbeitete sie noch, bevor sie ihre Ausbildung machte und sich als Kinderkrankenschwester qualifizierte. Dennoch ist es noch unbekannt, ob es dort ebenfalls Todesfälle von Kindern gab. Danach war sie in Chester Hospital tätig.

Dennoch weigerte sich die Polizei zu kommentieren, in welcher Straftat die Mitarbeiterin verdächtigt wurde.

Eine lange Zeit wurde der Name der Frau, die verhaftet wurde und sich in der Untersuchungshaft befand von der Polizei nicht bekannt gegeben. Nun ist es bekannt und die Frau muss sich noch für ihre Taten vor Gericht verantworten.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Ähnliche Neuigkeiten

Frau verklagt ihren Mann auf Schadenersatz, Tochter unterstützt Stiefvater statt ihr – Story des Tages

17. Mai 2022

Mann trauert um schwangere Frau und sagt, sie habe “das schönste Geschenk im Leben ihres Babys hinterlassen”

16. Mai 2022

Mutter rennt zur Schule und findet ihre Tochter nicht; das Mädchen kommt nachts mit Baby im Arm nach Hause – Story des Tages

17. Mai 2022

Eine Frau, die Fehlgeburten erlitten hat, wacht jeden Tag auf und hört Kinderlachen in ihrem Garten, geht raus und sieht niemanden - Story des Tages

15. Mai 2022