23. Juni 2018

Die tragische Geschichte darüber, wie Prinz William einen Jungen zu retten versuchte

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Werbung

Als Der Herzog von Cambridge als Pilot des Luftrettungsdienstes arbeitete, passierte ein unglückliches Ereignis.

Was ein entspannter Ausflug mit Freunden sein sollte, entpuppte sich als ein schreckliches Ereignis. Ein Teenager ertrank am hellichten Tag, nachdem er versuchte zum Gewässerrand zurückzuschwimmen. Darüber berichtete „Mirror“.

Der 16-jährige Robbie Lea wurde 4.5 Meter unter dem Wasserrand in Lea Valley Park in Hertfordshire tot aufgefunden.

Werbung

Der Herzog von Cambridge, der zu der Zeit als Pilot des Luftrettungsdienstes arbeitete, leitete die Suchaktion des Jungen.

Doch eine Stunde später, wurde Robbie nah an dem Ort, wo seine Freunde ihn zum letzten Mal gesehen haben, gefunden. Als das Teenie gefunden wurde, konnten die Ärzte nur seinen Tod feststellen.

Am 25. Mai traf sich Robbie mit seinen besten Freunden, Kieran Cook und Jayden Baldwin. Die drei Freunde gingen zum River Lea.

„Sie wollten nur Spaß haben und den Tag genießen.“

Es wurde bekannt, dass die Jungen sich auch davor neben dem See aufhielten, gingen jedoch nie ins Wasser herein.  

Werbung

Werbung

Während Jayden nicht ins Wasser gehen wollte, da er nicht sicher war, ob er die Entfernung schaffen könnte, gingen Robbie und Kieren furchtlos herein und beschlossen zu einer kleinen Insel zu schwimmen. Wie bekannt ist, befand sich die Insel 30 Meter vom Gewässerrand entfernt.

„ Als die Jungen die Insel erreichten, saßen sie noch fünf Minuten und versuchten durchzuatmen. Kieran sagte, dass es doch schwerer war, als es zu sein schien.

 „Sie beschlossen schnell wieder zurückzuschwimmen. Dann passierte das Unglück.

„Dann wurde Kieran auf Robbies Schreie aufmerksam.

Werbung

„Kieran konnte sehen, dass Robbie Schwierigkeiten hat. Robbie wollte sich an Kieran halten, ging aber schnell unter.“

In der Zwischenzeit wollte Jayden ins Wasser gehen, „verstand, aber, dann, dass er nicht in der Lage ist, zu helfen.“

Als Kieran auf festem Boden stand rief er Rettungsdienst an.

Eine Weile später kamen die Polizei, Rettungswagen und Feuerwehrleute zum Ort des Geschehens an.

Um 9 Uhr abends wurde Robbie jedoch für tot erklärt.

Werbung