15. Juni 2018

Meghan Markle bezaubert in einem Givenchy-Kleid bei ihrem ersten Solo-Auftritt mit der Königin

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Werbung

Königin Elizabeth II. hat zum ersten Mal einen königlichen Auftritt mit Herzogin Meghan gemacht. Die beiden sind mit dem Zug am Donnerstag in den Nordwesten Englands gereist.

Prinz Harry war nicht dabei, als die beiden ihren königlichen Pflichten nachgingen. Die königliche Familie hat diesen Besuch über Twitter bestätigt.

Herzogin Meghan, 36, ging am Donnerstagmorgen mit der Königin, 92, nach Nordwestengland. Bei dem Ausflug trug die Monarchin einen hellgrünes Anzugkleid von Stewart Parvin.

Sie trug dazu einen passenden Hut von Rachel Trevor Morgan. Auf der anderen Seite sah Meghan in einem hell-beigefarbenen schmalen Kleid von Givenchy umwerfend aus.

Werbung

Das Paar fuhr mit dem Zug in Runcorn, wo sie die Nacht an Bord des Zuges verbracht hatten. Sie stiegen in Cheshire aus, was 200 Meilen von London entfernt ist.

Der Zug ist das liebste Transportmittel für die Königin. Es erlaubt ihr und den anderen älteren Mitglieder der königlichen Familie, auf dem Weg zum Ziel sich zu entspannen oder zu arbeiten.

Werbung

Als das Duo aus dem Zug ausstieg, wurden sie von Lord Lieutenant of Cheshire, David Briggs, begrüßt. Er sagte zu Meghan, dass er gehört hätte, dass es der erste Ausflug für sie in den Norden sei.

Werbung

Sie antwortete darauf: „Das ist korrekt. Ich freue mich sehr, hier zu sein.“

Der erste königliche Anlass war die Mersey Gateway Bridge, eine Brücke, wo Meghan und die Königin sich mit den Architekten, Planern und Vertretern des Ortes trafen. Die beiden schauten ebenfalls eine Aufführung von Schulkindern aus der Gegend an, bevor die Monarchin die Brücke formal eröffnete.

Werbung

Als nächstes war ein Haus in der Nähe von Chester auf dem Plan. Dort trafen sie sich mit einer syrischen Siedlung, sie schauten einen Auftritt der Fallen Angels Dance Company an und sie hörten sich eine Zusammenstellung von Liedern aus „kleine Nachtmusik“ an.

Der letzte Termin war ein Mittagessen in der Stadthalle von Chester, wo Anwohner von der lokalen Regierung zusammengebracht worden waren. Es wird angenommen, dass die Königin mit diesem Ausflug Meghan die königliche Arbeit näher bringen möchte.

Werbung