13. Juni 2018

Die Braut verzichtete auf das traditionelle Hochzeitskleid und ersetzte es mit einem riesigen Hut und einem transparenten Kleid

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Werbung

Der Hochzeitstag ist für eine Frau vielleicht der wichtigste Tag im Leben. Deshalb kontrollieren die Brauten alle Details. Alles soll ja perfekt ablaufen, oder?

Die meisten Brauten ziehen vor, sich wie eine Prinzessin anzuziehen. Außerdem dominiert weiß.

Während sich viele für weiß und Traditionen entscheiden, beschloss Emma Leth, etwas Extravagantes an dem wichtigsten Tag ihres Lebens anzuziehen. Sie hatte genug Mut, um extravagant auszusehen und das war ein absoluter Erfolg, berichtet Soy Carmin.

Werbung

Sie zog stolz ein transparentes Spitzenkleid an, das ihre Figur betonte. Außerdem ersetzte sie ihren Schleier mit einem Hut. So sah das Kleid frisch und sommerlich aus. Kann man sich etwas vorstellen, was noch spanischer aussieht?

Außerdem kombinierte die Braut ihre Kleidung mit den Schuhen von Balenciaga. Die Medien bezeichneten Emma als „virale Freundin“. Ihr Kleid wurde ein Trend und wurde in wenigen Stunden im Internet viral.

Auf Das Kleid wurde zum Beispiel die spanische Ausgabe von Elle aufmerksam. Kein Wunder: Wenn man so mutig ist, mit den Regeln zu brechen, und das anzuziehen, was man am besten mag, dann warum nicht?

Die Medien sind davon überzeugt, dass sich immer mehr Frauen für solche Outfits entscheiden werden.

Allerdings waren nicht alle Facebook-NutzerInnen mit „Elle“ und anderen Magazinen einverstanden. „Vulgär und lächerlich.“, schreibt eine Userin. „So schrecklich. Ist denn das die Mode?“, schreibt Mayte Gonzalez.

Werbung