logo
Quelle: undefined

Eine behinderte Frau, die tot auf der Straße aufgefunden wurde, hatte über eine Million US-Dollar auf dem Konto

author
30. Mai 2018
10:00
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Eine scheinend obdachlose Frau aus dem Libanon wurde tot auf der Straße aufgefunden. Allerdings war sie reicher, als man denken können hätte.

Werbung

Es wird berichtet, dass eine Libanesin tot auf der Straße aufgefunden wurde. Eine angeblich obdachlose Frau hatte mit sich 3.000 US-Dollar, berichtete Lebanese Examiner.

Werbung

Der Name der Frau wurde festgestellt, die Verstorbene hieß Fatima Othman und war 52 Jahre alt. Ihr Kontostand sorgte für Schlagzeilen, es wird berichtet, dass sie 1.7 Milliarden libanesischen Pfund hatte.

Somit besaß die Verstorbene mehr als 1.2 Millionen US-Dollar. Es bleibt noch unbekannt, ob die Kontoauszüge stimmen oder nicht.

Die Fotos sorgten fürs Aufsehen. Viele fragten sich, wieso diese Frau geschafft hatte, so viel Geld zu haben.

Eine der Hypothesen besteht darin, dass die Frau so viel gebettelt hat, aber dies ist eher unwahrscheinlich.

Es wird behauptet, dass Othman mehr, als 20 Jahre auf der Straße lebte.

Ihre Leiche wurde zu ihrer Familie in die Stadt Akkar gebracht, wo sie begraben wurde.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Ähnliche Neuigkeiten

Frau sieht zufällig den Hilferuf einer alten Dame, kommt zu ihr nach Hause und findet sie auf dem Boden vor - Story des Tages

30. April 2022

Frau hört, wie Sohn den armen Opa verspottet, der in altem Wohnwagen lebt – Story des Tages

13. Mai 2022

Frau, die sicher ist, dass ihr Sohn kurz nach der Geburt starb, erkennt 3 Jahre später sein Muttermal auf Facebook – Story des Tages

06. April 2022

Ein Obdachloser, der jahrelang in einer Pappschachtel lebte, findet heraus, dass er Millionär ist - Story des Tages

12. Februar 2022