Deswegen haben sich die Blumenkinder auf der Hochzeit von Harry und Meghan so gut benommen

29. Mai 2018
19:18
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

An dem besonderen Tag waren wohl alle Augen auf die Braut gerichtet. Aber es gab noch eine wichtige Person, die sich die ganze Zeit um die Blumenkinder kümmerte.

Werbung

Maria Borrallo, die Nanny von Prinz George und Prinzessin Charlotte, war am 19. Mai, als die Herzogin von Sussex zum Traualtar entlang ging, im Dienst.

Dem Bericht von “The Telegraph” zufolge, war sie an dem bedeutenden Tag für 10 Blumenkinder verantwortlich. Borrallo musste darauf achten, dass alle Kinder sich während der langen Zeremonie gut verhalten.

Die Kleinkinder sind keine einfache Aufgabe, besonders dann nicht, wenn ihnen langweilig ist. Eine lange Zeremonie ist sehr anstrengend für die Kinder, dennoch war kein Blumenkind für eine Szene verantwortlich.

Werbung

„The Telegraph“ berichtete, dass die Proben und Vorbereitungen auf den großen Tag für die Kinder eine Katastrophe waren. Dabei war das jüngste Blumenmädchen nur zwei Jahre alt.

Es wurde entschieden, dass zwei ältesten Kinder, Zwillinge Brian und John Mulroney Meghans Schleife tragen werden.

Außerdem waren ihre kleine Schwester Ivy, Prinzessin Charlotte, Prinz George, Prinz Harrys Patenkind Jasper Dyer, Florence van Cutsem und die Patentöchter der Herzogin Rylan und Remi Litt anwesend.

Am großen Tag war Zalie total überfordert von der lauten Fanfare und musste von Borrallo erst beruhigt werden, bevor sie zum Traualtar Hand in Hand mit Prinzessin Charlotte gehen konnte.

Werbung
Werbung

Alle Menschen, die in der Kapelle anwesend waren, gefiel die Art, wie Borrallo mit den Kindern umging und wunderten sich, was ihr Geheimnis ist, denn sie schaffte alle 10 Kinder im Überblick zu behalten und Ruhe aufzubewahren.

Eine unbenannter Insider verriet in einem Interview mit „The Telegraph“, dass die Nanny den Kindern Smarties für gutes Benehmen versprach.

Zum ersten Mal bekam die Öffentlichkeit Borrallo im Jahr 2014 zu Gesicht, als Prinz George 8 Monate alt war. Heutzutage kann man sie immer wieder zusammen mit den Kindern in der Öffentlichkeit sehen.  

Werbung