Ein cleverer Hund benutzt Blätter, um das Essen im Geschäft zu kaufen

29. Mai 2018
16:35
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Dieser schwarze Hund namens Negro kam letzte fünf Jahre zu dem Technischen Institut in Colombia. Der Campus wurde für den Hund zum Zuhause. Er überwacht ganz sorgfältig, was die Studenten machen.

Werbung

An dem Institut kümmert man sich um Negro, man gibt ihm Essen, Wasser, Aufmerksamkeit und natürlich einen sicheren Platz, wo er die Nacht verbringen kann, berichtet The Dodo.

Werbung

Vor kurzem erfuhr Negro, dass es an Campus einen kleinen Supermarkt gibt, wo Studenten etwas zum Essen kaufen können.

Werbung

Gerade in diesem Supermarkt erfuhr der kluge Hund, was Handel heißt. Er beschloss, alles selbst auszuprobieren.

„Er ist mehrmals zu uns gekommen und hat gesehen, wie man uns Geld gegeben hat und das Restgeld bekommen hat. Eines Tages ist er mit einem Blatt im Mund erschienen. So hat er uns sagen wollen, dass er ein Keks haben wollte.“

Werbung

Negro erfand seine eigene Währung, aber die war trotzdem akzeptiert. Er bekam ein Keks und sogar das Restgeld.

Man kann sich also vorstellen, dass der Hund nun denkt, dass das Geld buchstäblich auf den Bäumen wächst.

„Wenn man das sieht, will man fast weinen“, so die Mitarbeiter.

Werbung