Maria Höfl-Riesch geriet in ein schweres Bootsunfall: schockierende Fotos aus dem Krankenhaus

29. Mai 2018
04:34
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Was ein entspannender Urlaub in Italien sein sollte, endete in einer Tragödie. Die ehemalige Ski-Rennfahrerin verletzte sich bei einem Bootsunfall sehr schwer und musste nun operiert werden. Darüber berichtete „Bunte.de“.

Werbung

Maria Höfl-Riesch ist eine ehemalige deutsche Skirennläuferin, die am 24. November 1984 in Garmisch-Partenkirchen als Maria Riesch zur Welt kam. Sie galt als Allrounderin und gehörte in ihrer aktiven Zeit zu den erfolgreichsten Athletinnen.

Zu ihren größten Erfolgen zählen die drei Olympiasiege bei den Olympischen Winterspielen 2010 in Vancouver und 2014 in Sotschi, der Gewinn der Gesamtwertung des Alpinen Skiweltcups in der Saison 2010/11 und jeweils einer Goldmedaille bei den Weltmeisterschaften 2009 und 2013. Hinzu kommen der fünfmalige Gewinn einer Weltcup-Disziplinenwertung und fünf Juniorenweltmeistertitel. In vier von fünf Disziplinen konnte sie Weltcuprennen gewinnen.

Werbung
Werbung

Aber vor kurzem schockierte die Sportlerin mit einem Instagram-Post. Es wurde bekannt, dass bei einer Bootstour auf dem Gardasee stürzte Höfl-Riesch vom Boot und verletzte sich sehr schwer dabei. Außerdem unterzog sie sich einer OP!

 „Leider hat‘s mich ein bisschen erwischt. Ein kleiner Bootsunfall am Gardasee. Ellbogen gebrochen, einige Prellungen und ein kleiner Cut am Auge. Werde gleich morgen früh in Brescia operiert. Drückt mir die Daumen“, schrieb die ehemalige Athletin auf ihrem Instagram-Account.

Werbung

Etwas später folgte ein weiteres Schock-Bild. Auf dem Foto ist zu sehen, dass eine Gesichtshälfte der Athletin tiefblau ist und, dass bei ihr ein Arm in Gips gelegt ist. Dennoch schrieb sie, „Alles gut überstanden, aber noch etwas neben der Spur. Ich danke euch für die unglaublich vielen guten Wünsche."

Sieht aus, als ob der Urlaub in einer Tragödie endete. Dabei veröffentlichte am Tag zuvor noch ein fröhliches Selfie und schrieb dazu, dass die „Boots-Saison“ eröffnet ist.

Trotz allem hat die ehemalige Sportlerin nicht verraten, wie es zum Unfall kam. Bestimmt drücken ihr nun alle Fans die Daumen und wünschen ihr die schnellste Genesung.

Werbung