Der Moment, als Meghan knapp einem Desaster mit ihrem Hochzeitskleid entkam

22. Mai 2018
17:18
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Die frisch Verheiratete Meghan Markle entkam knapp einem Patzer mit dem Hochzeitskleid nach der Hochzeit mit Prinz Charles, als sie gerade den Altar verlassen hatte.

Werbung

Markle und Prinz Harry haben am 19. Mai 2018 in der Kapelle St. George's endlich geheiratet. Eines der größten Themen während der königlichen Hochzeit war das Kleid von Markle.

Außer der Neugier danach, zu erfahren, wer das Kleid entworfen hatte, gab es eine Anzahl von Nutzer sozialer Medien, die bemerkten, wie Markle fast ein Desaster mit ihrem Hochzeitskleid hatte.

Als die beiden, frisch verheiratet, gerade dabei waren, aus der Kapelle zu gehen, blieb ihr langer Schleier fast an der Ecke einer Kirchenbank hängen, als sie nach links ging. Obwohl Markle davon nicht beeindruckt schien, bemerkte Prinz Harry anscheinend das Problem und schaute zurück, um nach dem Schleier zu sehen.

Werbung

Quelle: Youtube/CBCnews

Er schaute immer wieder zurück an den Schleier seiner neuen Ehefrau. Es schien, als wäre er bereit dazu, das Problem zu beseitigen.

Werbung

Zum Glück musste er dies nicht, weil eine Frau, die auf der Ecke der Kirchenbank saß, das Problem sofort bemerkte. Sie entwirrte den Schleier aus der Ecke.

Quelle: Youtube/CBCnews

Werbung

Die in Blau gekleidete Frau löste das Problem, bevor der Schleier möglicherweise hätte reißen können. Während die anderen Gäste anscheinend das mögliche Desaster nicht bemerkten, gab es einige Nutzer auf Twitter, die es auf diesem Netzwerk bemerkten.

„Wer ist die Lady in Blau vorne? Gute Leistung, dass sie darauf geachtet hat, dass der Schleier von M sich nicht verfangen hat, als sie nach draußen ging“, schrieb Alisha S. am 19. Mai 2018 über Twitter.

Werbung

Einige Nutzer lobten ebenfalls Prinz Harry dafür, dass er das Problem bemerkte und auf Markle achtete.

Werbung

Der Kensington-Palast berichtete in einer offiziellen Pressemitteilung, dass Markles zeitloses Kleid von der britischen Designerin Clare Waight Keller für Givenchy gestaltet worden war.

Quelle: Youtube/CBCnews

Werbung

Markle und Waight Keller trafen sich im frühen 2018. Sie arbeiteten zusammen, um das perfekte Kleid für die ehemalige Schauspielerin zu schaffen.

Für ihr Kleid wollte Markle, dass die 53 Länder des Commonwealth darauf repräsentiert sein sollten. Waight Keller gestaltete ein gesticktes Motiv auf dem Schleier, wo jedes Land mit ihrer typischen Flora vorhanden war.

Werbung