Ein junges Paar war bereit für ihre Hochzeit, bis die Hochzeit zur Beerdigung wurde

16. Mai 2018
13:03
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Die Hochzeit eines Paares musste schnell zu einer Beerdigung gemacht werden, nachdem sie beide wenige Stunden davor gestorben sind.

Werbung

Die Hochzeit von Luana Alves, 36, und Rodrigo Nogueira, 31, sollte am 12. Mai 2018 um 11 Uhr in einer Kirche in Passos im südöstlichen Brasilien stattfinden, wie Mirror berichtete. Aber am Abend vor ihrer Hochzeit gerieten sie beide in einen Autounfall, als sie nach Hause fuhren, während sie sich für ihren großen Tag vorbereiteten.

Die Polizei gab an, dass ihr Auto frontal mit einem anderen zusammenstieß, während der Fahrer Rodrigo versuchte, ein anderes Auto zu überholen. Sie befanden sich auf dem 184 Highway in Brasilien.

Die Braut Luana starb sofort und Rodrigo verstarb Stunden danach, nachdem er in kritischer Kondition in ein Krankenhaus gefahren wurde. Die schockierten Verwandten, die gerade in der Stadt angekommen waren, hatten sich natürlich für die Hochzeit vorbereitet.

Werbung

Jetzt mussten sie schnell und überraschend die Beerdigung des Paares vorbereiten. Die sehr schnell eingerichtete Beerdigung sollte an demselben Nachmittag in derselben Kirche stattfinden, wo sie eigentlich geplant hatten, einander zu heiraten, wie die Berichte angegeben hätten.

Der Fahrer des anderen Autos, mit dem das Brautpaar zusammenstieß, Jorge Rocha, 50, wurde ebenfalls zu dem örtlichen Krankenhaus Alzeira Velano gebracht. Er erlag ebenfalls den Verletzungen, die er sich bei dem Unfall zugezogen hatte.

Werbung

Es ist ein unfassbarer Fall. Autounfälle kommen leider häufig vor und es ist insgesamt nicht ungefährlich, sich in den Autoverkehr zu bewegen.

Niemand in der Familie hätte jedoch wahrscheinlich geahnt, dass so etwas Furchtbares ausgerechnet weniger als 24 Stunden vor der Hochzeit passieren würde. Die Kommentare unter dem Artikel zeigten ebenfalls die Anteilnahme der Leser.

„Der Sensenmann sucht immer mach Kandidaten. Überholt auf eure eigene Gefahr und achtet zu jeder Zeit auf andere“, schrieb ein bewegter Nutzer unter dem Namen „BillCarp“ unter den Artikel auf Mirror.

Werbung