Der violette Schmetterling an der Krippe im Krankenhaus bedeutet tatsächlich das

11. Mai 2018
12:45
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Wenn Schmetterlinge fliegen, stellen sie Optimismus dar. Ein violetter Schmetterling hat eine besondere Bedeutung. Ihn kann man bei den kleinsten Patienten finden.

Werbung

Millie Smith und Lewis Cann fanden 2015 heraus, dass sie schwanger war. Sie sagte ihren Eltern, dass sie fühlte, dass sie Zwillinge haben wird.

Zwillinge gab es in dieser Familie in mehreren Generationen. Smith war deshalb nicht überrascht, als sie 10 Wochen später erfuhr, dass sie zwei Mädchen hatte.

Sieben Monate lang, bereitete sich Smith auf ihre zwei Mädchen. Allerdings hatte Smith Angst. Obwohl Zwillinge in ihrer Familie keine Seltenheit waren, überlebte einer davon fast immer nicht.

Das Paar war für das Schlechteste bereit.

Es stellte sich heraus, dass ein Baby Anencephalie hatte. Das heißt, dass einige Teile des Gehirns nicht gebildet werden können. Das kann nicht behandelt werden, solche Babys leben nur ganz wenig nach der Geburt, berichtete Parenting isn't easy.

Werbung
Werbung

Schweren Herzens beschloss das Paar, die Schwangerschaft fortzusetzen.

Obwohl sie schon vom Anfang an wusste, dass sich Skye weder bewegen wird, noch ein Geräusch machen wird, weinte sie.

Skye lebte drei Stunden lang. Drei Stunden lang konnten die Eltern ihr Baby kuscheln und ihn der Schwester vorstellen.

Werbung

Die Mutter war in demselben Zimmer mit drei anderen Frauen, die Zwillinge hatten. Eine Mutter sagte Smith, dass sie „glücklich war, dass sie keine Zwillinge hatte“. Smith brach zusammen.

Deshalb beschloss man, das Zeichen des violetten Schmetterlings zu benutzen, um zu zeigen, dass das Baby den Tod der eigenen Geschwister überlebt hat.

Smith selbst suchte den Schmetterling aus, weil das für sie ein Symbol der Kinder ist, die „weggeflogen sind“. Jetzt werden alle Besucher des Krankenhauses gewarnt, was diese Schmetterlinge bedeuten, um den Eltern nicht weh zu tun.

Werbung