Sohn fängt seine Eltern beim Sex und seine Worte verursachen ein Familiendrama

09. Mai 2018
12:33
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Mutter versucht ihrem Sohn zu erklären warum sie „auf dem Papa rauf und runter springt“. Aber die Antwort ihres Sohnes haut sie um.

Werbung

Wir kichern leise, glucksen, schmunzeln, prusten laut los oder müssen schallend lachen: täglich kommen unsere Lachmuskeln zum Einsatz. 

Wie bekannt ist, werden beim Lachen vom Kopf zum Bauch rund 300 Muskeln angespannt. Davon allein 17 im Gesicht. Richtiges Lachen stellt ähnlich hohe Anforderungen wie Leistungssport.

Außerdem kommt mit dem Lachen das Wohlbefinden. Das kann nicht nur subjektiv empfunden, sondern auch biologisch belegt werden. Im limbischen System, einer evolutionsgeschichtlich alten Region im Gehirn, liegt das Zentrum für Gefühle.

Also hat Lachen viele positive Auswirkungen auf den menschlichen Körper.

Werbung

Die Experten sind der Meinung, dass Lachen die beste Medizin ist, aber wir denken, dass es der Zucker ist, der unsere Tage besser und süßer macht.  Außerdem beschleunigen Lachen, gute Laune und eine positive Einstellung die Genesung, wenn man krank ist. Wer lacht – lebt eben länger und vor allem gesünder.

Werbung

Ein kleiner Junge läuft ins Zimmer seiner Eltern und sieht, wie seine Mutter auf dem Vater rauf und runter springt.

Als die Mutter ihren Sohn neben der Tür sieht, springt sie sofort runter und macht sich Sorgen darum, was der kleine Junge gesehen hat.

Sie zieht sich in Sekundenschnelle an und geht zu ihm.

Als der Junge seine Mama sieht, fragt er sofort, “Was habt ihr mit Papa gemacht?“

Die Mutter antwortet, “Nun, du weißt ja, dass dein Papa zu großen Bauch hat. So muss ich manchmal auf ihn hochsteigen und rauf und runter springen, damit der Bauch kleiner wird.“

„Dann verschwendest du damit deine Zeit“, sagt der Junge.

„Warum, mein Schatz?“ fragt die Mutter überrascht.

„Na weil, wenn du shoppen gehst, kommt unsere Nachbarin rüber, geht auf die Knie und bläst den Bauch von unserem Papa wieder auf.“

Werbung