Über AM

02. Oktober 2018

Frau verwendet side-by-side Fotos von sich selbst, um die Fälschung von Internet-Schönheitsstandards zu zeigen

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

In einem Side-by-Side-Foto, das am Dienstag in Instagram veröffentlicht wurde, zog die Personal Trainerin Anna Victoria den Vorhang für die Social-Media-Zauberei zurück, die zur Schaffung einer "Instagram-Beute" führt. 

In der Überschrift, dass sie immer unsicher über ihren "kleinen" Hintern gewesen sei, erklärte sie, dass Fitness ihr die Fähigkeit biete, ihren Körper zu formen und zu straffen - einschließlich der Stärkung ihres Hintern.

"ABER", fügte sie hinzu, "es gibt nur so viel Muskeln, die man auf seinem Hintern aufbauen kann UND man muss ihn beugen, um ihn richtig zur Schau zu stellen."

"Viele der Bilder, die man auf Instagram sieht, sind gebogen, herausgedrückt, der Rücken so sehr gewölbt, dass es tatsächlich weh tut", fuhr sie fort.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Wird geladen...

Werbung

Körperlich die Gesäßmuskulatur nach oben und nach außen zu treiben, wie auch die taillierte Yogahose, erklärte sie; "Es gibt so viele Möglichkeiten, es auf der Insta 10x größer aussehen zu lassen als im wirklichen Leben, und ich mache es auch! Ich liebe es, für die 'Instagram Beute' zu posieren und zu bewundern, aber das ist nicht meine wahre Beute. Und ich bin damit einverstanden."

Während Anna zugegebenermaßen in einige der Instagram-Filter spielt, ist es erfrischend, wie ehrlich sie über Instagram-Posts ist, die nicht immer die Realität widerspiegeln.

Im Januar 2017 postierte sie eine Seite an Seite Collage ihrer Bilder mit gespannten Bauchmuskeln und eingeklemmtem Bauch, und ihr Sitzen auf der Couch.

Wird geladen...

Werbung

Wird geladen...

Werbung

"Ich 1% der Zeit vs. 99% der Zeit. Und ich liebe beide Fotos gleichermaßen", beschrieb sie die Aufnahme.

In ihrem letzten Beitrag sagte sie, dass Hater immer hassen werden.

"Die Leute werden immer Meinungen über deinen Körper haben." Tun sie manchmal weh? Ja", schrieb sie. "Aber eine weise Frau sagte einmal:

'Du könntest der reifste, saftigste Pfirsich der Welt sein und es wird immer noch jemanden geben, der Pfirsiche hasst.'"

Hört, hört, hört.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung