Diese siamesischen Zwillinge wurden als Babys getrennt. 10 Jahre später sehen sie sehr unterschiedlich aus

2006 wurden zwei besondere Zwillinge geboren.

Sie haben die ersten 6 Monate ihrer Leben zusammen in einem Krankenhaus verbracht und sie waren nie getrennt. Zwillinge werden oft als „an der Hüfte verbunden“ bezeichnet, wenn sie eine enge Bindung haben.

Aber Isabelle und Abby Carlsen standen sich sogar noch näher, wie Bored Daddy berichtete. Sie waren von ihrer Brust bis zu ihrem Bauch zusammen gewachsen.

Sie machten schnell medizinische Geschichte, nachdem die Ärzte in Minnesota versuchten, sie zu trennen. Obwohl sie physisch miteinander verbunden waren, machten diese Zwillinge Schlagzeilen auf der ganzen Welt, weil sie auseinander gerissen wurden.

Isabelles Herz war in der Brust von Abby verwachsen und die Organe in ihrem Bauch waren ebenfalls vermischt. Siamesische Zwillinge zu trennen ist immer ein riskanter Prozess und das Team der Chirurgen bei der Mayo Clinic waren überrascht, als sie vor dem Rätsel der Operation standen.

Sie wussten, dass ihre Fähigkeiten oder deren Mangel einen riesigen Einfluss auf die Zukunft der Kinder haben würden. Die Operation war jedoch ein absoluter Erfolg.

Isabelle und Abby sind jetzt in der vierten Klasse und sie leben in Mandan, North Dakota in den USA. Obwohl diese Zwillinge eine ansteckende Freude haben, hören die Ähnlichkeiten dort auf.

Für eineiige Zwillinge sind sie Welten von einander entfernt und genau so mögen sie es. Sie ziehen sich nicht gleich an und sind ohne Zweifel einzigartige Personen.

Abby erzählte: „Jeden Abend schauen wir in den Spiegel in unserem Zimmer und wir denken, wie können Leute uns nur verwechseln?“

Schaue Dir das Video oben an, um zu sehen, wie diese jetzt groß gewordenen Wunder-Babys die Aufmerksamkeit der gesamten Welt auf sich gezogen haben. Darin kannst du ihre Geschichte noch einmal hören.

Du wirst überrascht sein, wie unterschiedlich die Mädchen sind. Sie bestehen wirklich darauf, ihre eigenen Persönlichkeiten zu haben und so sind sie auch gern.

Bitte schalte deinen AdBlocker aus

Werbung hilft uns dabei, weiterhin qualitativ hochwertige Inhalte zu produzieren. Für sofortigen, uneingeschränkten Zugriff, Deaktiviere bitte deinen AdBlocker aus und lade die Seite erneut.

Wenn Du Hilfe beim Deaktivieren von AdBlocker benötigst, wähle bitte aus: