Pitbulls sind ins Krankenhaus eingedrungen und haben die Angestellten überrascht. Ihre Aktionen wurden von der Kamera festgehalten

M. Zimmermann
16. Apr. 2018
18:07
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Was würden Sie tun, wenn Sie zwei Pitbulls sehen würden, die beiläufig in ein Krankenhaus schlendern und selbstbewusst herumlaufen, als ob sie genau wüssten, wohin sie gehen würden?

Werbung

Für die Mitarbeiter des St. Luke's Anderson Campus Krankenhauses wäre "überrascht" eine Untertreibung!

Überwachungskamera-Aufnahmen zeigten die beiden Hunde, die in die Lobby des Anderson's Medical Office Building des Krankenhauses gingen und jeden in der Gegend mehr als überraschten.

Werbung

Die freundlichen Hunde schauten sich neugierig um, bevor sie sich entschieden, in die Apotheke zu gehen.

Die diensthabende Apothekerin war schockiert, als sie in der HomeStar-Apotheke zwei Hunde-Kunden vor ihrem Tresen sah.

In dem Wissen, dass diese Welpen verloren gegangen sein müssen, da sie nicht wie Streuner aussahen, kamen die Sicherheitsleute, um die Hunde mitzunehmen, bis die Polizei sie festhalten konnte.

Sie bekamen vom Personal etwas Wasser vorgesetzt, was sie auch gerne tranken, bevor sie von der Polizei aus dem Gebiet entfernt wurden.

Die beidenTiere gehörten einer Frau namens Kathy Tamasi, und sie waren früher am Tag aus ihrem Haus geflohen.

Glücklicherweise sind sie an den richtigen Ort gekommen, um Hilfe zu holen, und jetzt sind sie wieder mit ihrem Besitzer vereint und ruhen sich nach ihrem lustigen Krankenhausabenteuer aus!

Ist Ihnen auch schonmal ein Haustier entwischt? Schreiben Sie uns doch darüber!

Werbung