Die Unbekannten gaben der Kellnerin 400 Dollar Trinkgeld. Am nächsten Tag bekam sie von ihnen noch 10.000 Dollar

10. Apr. 2018
14:47
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Das Leben dieses Mädchens war alles außer leicht. Sie versuchte, gleichzeitig zu arbeiten und zu studieren, bis dann etwas Unerwartetes passierte.

Werbung

Caly Chandara träumte von der Universitätsausbildung. Sie zog nach Waikiki, Hawaii um, um dort zu studieren.

Allerdings dachte sie nicht, dass sie so viel Geld brauchen wird. Chandara arbeitete auf zwei Arbeiten und konnte die Universität nicht mehr besuchen. Sie beschloss, das Geld zu sparen, und später anzufangen.

Am Tag arbeitete Chandara in „Cheesecake Factory“ und am Abend in „Noi Thai Cuisine“. Sie konnte keine Lehrveranstaltungen besuchen, weil sie die ganze Zeit einfach arbeitete.

Werbung

Sie hoffte, dass sie mindestens etwas aufsparen können wird, damit sie in die Universität zurückkehren konnte.

Eines Abends lernte sie jemanden besonderen kennen.

Ein Paar aus Australien saß an Chandaras Tisch in „Not Thai“. Die beiden sprachen mit Chandara über ihr Leben.

Sie sagte ihnen, dass sie das Studium fortsetzten wollte, aber sie konnte nicht mal ihre Lebenskosten bedecken. Sie hoffte trotzdem, ihr Studium eines Tages fortsetzten zu können.

Als das Paar wegging, war Chandara schockiert zu sehen, dass man ihr 400 Dollar Trinkgeld gegeben hat, fast das Doppelte von der Rechnung.

Werbung

Sie wollte sich bei dem Paar bedanken, aber sie hatten das Restaurant bereits verlassen.

Werbung

Das Mädchen erfuhr aber, wo das Paar wohnte. Chandara schrieb einen Brief, in dem sie sich bei dem Paar bedankte. Dann kaufte sie Blumen für die Familie und schickte den Strauß ins Hotel.

Am nächsten Tag bekam sie eine größere Überraschung. Das Paar kehrte in das Restaurant zurück und sagte Chandara, dass sie ihre Schulden begleichen wollen, damit sie in die Universität zurückkehren konnte.

Chandara war überwältigt. Das Paar bestand darauf trotz allen Protesten.

Nun studiert das Mädchen doch an der Uni. Sie hofft, dass das Paar eines Tages stolz auf sie sein wird.

Werbung