Fünf Wochen alte Blayke verstarb, weil es keinen Platz in der Intensivstation mehr gab

02. Apr. 2018
17:54
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Die Eltern verloren ihr Baby, nachdem das Krankenhaus mitgeteilt hatte, dass es keinen Platz mehr für die fünf Woche Alte in der Intensivstation mehr gibt.

Werbung

Blayke, die erst fünf Wochen alt war, kam tragischerweise ums Leben, nachdem das Krankenhaus mitgeteilt hatte, dass es keinen Platz mehr gab.

Die Tochter von Tessa McAllister und Cody Hay zeigte erkältungsartige Symptome gerade nach der Geburt. Die Ärzte behaupteten, dass das nichts Weiteres, als eine gewöhnliche Erkältung war. Allerdings war das Paar skeptisch und wandte sich an ihren Familienarzt, der aber auch dasselbe sagte.

Werbung

Blayke konnte nicht genesen, und erst dann bekamen die Eltern die richtige Diagnose. Es handelte sich um das respiratorische synzytiale Virus, das zu Lungenversagen führt und wie eine einfache Erkältung beginnt.

Werbung

Die Eltern baten die Behörden, ihre Tochter in das Krankenhaus zu bringen, weil sich ihr Zustand jeden Tag verschlechtert hat.

Mein Baby ist krank und ich glaube nicht, dass ich mich darum zu Hause kümmern kann“, so die Mutter.

Der Hausarzt der Familie kontaktierte das Krankenhaus und forderte, das Baby aufzunehmen. Das Krankenhaus teilte mit, dass man das Krankenhaus 20 Prozent mehr Patienten, als gewöhnlich hatte.

Der Arzt sagte, dass das Baby auch zu Hause bleiben kann, wenn sie möchten. Es habe nichts Schlechtes darin gegeben, das Baby später ins Krankenhaus bringen. Die Eltern beschlossen, dem Arzt zu glauben und gingen nach Hause. Blayke verstarb in der Nacht.

Ich werde mir niemals verzeihen, dass ich damals eingeschlafen bin“, sagte die traurige Mutter.

Werbung