logo
Quelle:

Die Mutter sah kleine, sich bewegende Punkte auf dem Arm ihrer Tochter. Jetzt warnt die traurige Mutter alle Eltern

author
27. März 2018
12:48
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Eine nicht benannte Frau hatte eine furchtbare Erfahrung, als sie ihre Tochter im Gras spielen ließ.

Werbung

Sie teilte danach ihre Geschichte, um andere Eltern vor dem zu warnen, was ihrem Kind geschehen war. Als das Kind unschuldig im Garten umher rollte, endete es damit, dass es krank wurde.

Laut PolitiFeed wurde das Kind krank, nachdem seine Mutter winzige schwarze Punkte auf seinem Körper gefunden hatte.

Emmalees Mutter ließ sie eines Tages draußen spielen. Das kleine Mädchen rollte auf dem Boden umher und amüsierte sich unter dem Sprinkler im Garten.

Später gingen die Mutter und die Tochter nach drinnen, um ein Nickerchen zu machen. Die Frau wachte auf und bemerkte, dass der ganze Körper ihrer Tochter von kleinen, schwarzen Punkten bedeckt war, die fast unsichtbar für das bloße Auge waren.

Werbung
Werbung

Als sie diese Entdeckung machte, ging die Mutter auf die sozialen Medien, um eine Warnung an andere Mütter zu veröffentlichen, falls ihre Kinder ebenfalls draußen spielen.

Zuerst dachte die Mutter, dass die kleinen schwarzen Punkte nur Saaten oder Körner wären.

Als sie aber sah, dass sie sich bewegten, versuchte sie, sie von dem Arm ihrer Tochter zu wischen. Dann realisierte sie, dass es sich tatsächlich um Zecken handelte.

Emmalees Mutter war davon überzeugt, dass die Tochter über ein Nest dieser Insekten gerollt sein musste, das voller Jungtiere gewesen war. Ihre Arme, ihr Beine, ihr Bauch und die Armbeugen waren von Zecken übersät.

Werbung
Werbung

Die Frau brauchte eineinhalb Stunden, um über 150 Zeckenlarven zu entfernen, die sie auf dem Körper ihrer kleinen Tochter gefunden hatte. Sie badete das Kind dann, um sicherzustellen, dass sie alle weg waren.

Als weitere Maßnahme wusch die Frau auch die Bettwäsche und Spielzeuge, die das Kind berührt hatte, seit sie wieder ins Haus gekommen war. Aber am Morgen danach war Emmalee von roten Punkten übersät.

Das kleine Mädchen hatte niedriges Fieber und geschwollene Lymphknoten und musste Antibiotika und Antihistamine nehmen.

Werbung