logo
Quelle:

Ein Fremder macht ein Familienfoto, nur wenige Tage bevor die Frau starb

Maren Zimmermann
22. März 2018
23:20
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Es passierte, nachdem eine Frau ein Foto von einer Familie gemacht hat.

Werbung

Am 19. Juni 2017 veröffentlichte Joyce Rhinehart aus Ohio eine unglaubliche Geschichte über ihre Begegnung mit völlig Fremden auf Facebook.

Wie von Shared berichtet, beschloss Joyce, mit ihrem Enkel Blake nach seiner Tennisstunde ein Eis zu essen.

Als sie den Laden verlassen wollten, bemerkte sie eine vierköpfige Familie, die zusammen auf einer Bank saß und Eis aß.

Werbung

"Etwas drängte mich, sie zu fragen, ob ich sie fotografieren könnte. Sie stimmten ohne zu zögern zu.", schrieb sie auf Facebook.

Joyce machte das Foto und übergab dann ihr Handy an die kleine Tochter, die sie anwies, das Bild an ihr Handy zu schicken.

Joyce erklärte ihrem Enkel auf dem Heimweg, dass es ihre Angewohnheit ist, einen süßen Familienmoment von völlig Fremden festzuhalten, damit sie eine besondere Erinnerung haben können.

Normalerweise macht sie das in den Ferien.

Tage später, am Vatertag, erhielt sie einen Text von einer ungespeicherten Nummer:

Werbung

"Liebe Frau, Sie haben uns am 8. Juni vor Rita fotografiert.

Meine Frau ist gestern verstorben und dies ist das letzte Bild, das wir als Familie zusammen haben.

Bitte nehmen Sie meine tiefste Dankbarkeit für Ihre Güte an, sie bedeutet mir die Welt. Ich danke Ihnen von ganzem Herzen."

Joyce schrieb dem Mann auf dem Foto weiter und erfuhr, dass seine Frau im letzten Jahr erkrankt war.

Sie sagte, wir sollten niemals einen einfachen Akt zufälliger Freundlichkeit unterschätzen.

Joyce's Facebook-Post ist viral geworden und viele kommentierten, dass ihre Geschichte sie zu Tränen gerührt hat.

Werbung