logo
Quelle:

Nanny setzte ein Kind in ein Autositz. Als die Eltern zurückkamen, bemerkten sie, dass ihr Sohn im Gesicht bereits blau angelaufen ist

author
22. März 2018
19:41
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Ein Kind zu verlieren, hinterlässt bei der Mutter unendlichen Schmerz. Es ist ein schreckliches Erlebnis, das tiefe seelische Wunden zurücklässt.

Werbung

Diese Mutter musste einen dermaßen schrecklichen und harten Schicksalsschlag verkraften, dass es ihr immer noch schwerfällt den inneren Frieden zu finden. Während dieser schrecklichen Zeit kann man nur versuchen viel Kraft durch die Familie und Freunde zu bekommen.

Leider wissen Ali und Derek Dodd wie schrecklich dies sich anfühlt, denn auch sie waren von diesem Schicksal betroffen. Ihr Sohn Shepard war nur 11 Wochen alt, als er in einem Kindersitz ums Leben kam. Nun möchte das Ehepaar über diese Gefahr zu warnen.

Wie bekannt wurde, brachten die Eltern ihren 11 Wochen alten Sohn bei seiner Babysitterin. Dort fand der Unfall auch statt. Damit der Kleine in Ruhe schlafen konnte, setzte ihn die Nanny in einen Autositz und schnallte ihn an. Danach ging sie zu anderen Kindern.

Werbung

Nachdem zwei Stunden vergangen waren, wunderte sich die Erzieherin, dass der Junge immer noch schläft und kein Ton von sich gibt. Als sie nachschaute, war es bereits schon zu spät. Der Kleine war im Gesicht blau angelaufen.

Die Frau rief, zwar, den Rettungsdienst an, doch auch sie konnten dem Jungen nicht mehr helfen.

Doch was genau ist mit dem Jungen passiert?

Der Kopf des Säuglings war während des Schlafes auf seine Brust gefallen und blockierte damit seine Atemwege. Da der Säugling viel zu klein war und nicht genug Kraft hatte, um seinen Kopf wieder hochzuheben, verstarb er an einer Erstickung.

Werbung

In der Regel sind die Kindersitze dafür da, Kinder im Auto vor Gefahren zu schützen. Man kann, zwar, das Kind in diesem Sitz schlafen lassen, aber man muss dann sehr vorsichtig sein und das Kind niemals alleine im Raum lassen. Außerdem muss das Baby richtig platziert sein.

Nachdem die Familie ihr Kind verlor, arbeitet sie daran das Bewusstsein für die mögliche Gefahr zu erhöhen.

„Wir wollen den Menschen lediglich bewusst machen, wie wichtig die richtige Verwendung von Kindersitzen ist. Auch wir hatten keine Ahnung wie schnell man es falsch machen kann.“

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Stories mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu