logo
Quelle:

Das Paar beschloss, vier Geschwister zu adoptieren. Während der Zeremonie weinte die Richterin

author
22. März 2018
09:29
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Vier Geschwister aus Kansas wurden bei einer Familie adoptiert. Der Richter konnte kaum die Tränen zurückhalten, als vier Kinder endlich von einer Familie adoptiert wurden.

Werbung

Wie Inspire More berichtete, als das Paar erfuhr, dass sie keine Kinder haben können, beschlossen sie, Kinder zu adoptieren. Sie wussten damals aber noch nicht, dass diese Entscheidung ihr Leben ändern wird.

Eric und Phyllis Watson bekamen noch im August 2015 das Recht, Kinder zu adoptieren. Am nächsten Tag rief man das Paar an und fragte, ob sie gerne vier Geschwister adoptieren würden, damit sie zusammen bleiben: Alisia, 17; Bradley, 16; Cody, 15; and Emma, 11.

Werbung

Die Kinder wurden missbraucht und ihre Eltern wurden verhaftet. Sie sahen, wie ihre Familie verfällt und wie ihre Eltern Drogen missbrauchen.

Eric Watson, der einen wichtigen Posten in der baptistischer Kirche in Kansas hat, glaubt, dass Gott das Ganze geplant hatte.

Werbung

Die beiden waren sich zuerst nicht sicher, ob sie sich um alle Kinder kümmern können werden, weil sie schließlich arbeiten mussten. Andererseits wollten sie nicht, dass die Kinder voneinander getrennt werden.

Die Watsons planten zuerst, die Jugendlichen ein Jahr lang zu behalten, aber dann beschlossen sie, alle vier für immer zu adoptieren.

Die Prozedur war erst Anfang März abgeschlossen. Die Richterin konnte nichts dafür, und brach in Tränen aus.

Werbung