logo
Quelle:

Ein Junge mit Autismus wurde von seinen eigenen Klassenkameraden in der Schule gewürgt

author
15. März 2018
13:09
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Die Mutter fordert, dass die Leiter der Schule dringend Maßnahmen ergreifen.

Werbung

Debate berichtete am 10. März 2018 von diesem Vorfall in den USA. Das Ärgern zwischen Schülern an Schulen ist ein ernstes Problem, aber dieses Mal ist ein Junge mit Autismus fast gestorben, als er von den Tätern angegriffen wurde.

Jace Brumbalough musste in ein Krankenhaus eingewiesen werden, nachdem er von einem Mitschüler in der Schule gewürgt wurde. Der Minderjährige bestätigte, dass er zwar Opfer von Hänseleien und Mobbing geworden war, aber die Aggressionen niemals eine physische Ebene erreicht hätten.

Das änderte sich, als er anfing zu der Schule gehen, in der er momentan ausgebildet wird. Shayna Brumbalough, die Mutter des Jugendlichen, sagte, seitdem ihr Sohn auf diese Schule geht, er dort geschlagen, gefesselt und auf den Boden geworfen worden sei. Die Aggressionen seien in den letzten Tagen eskaliert.

Werbung

Jace leidet an Autismus, weshalb Beziehungen zwischen Menschen für ihn schwierig sind. Das ist der Grund, weshalb er ein Ziel für diese missbräuchlichen Personen ist, denn er hat keine Kapazität um mit diesen Situationen umzugehen.

Werbung

„Er fing an, mich zu würgen und ich versuchte ihm zu sagen, dass er aufhören und weitergehen soll. Er ließ mich los und ich schnappte nach Luft, aber dann würgte er mich wieder und alles wurde schwarz“, sagte der Junge.

Shayna sagte, dass sie diejenige war, die zu der Schule gehen und ihren Sohn zum Krankenhaus bringen musste. Dort musste er sich eine Weile lang erholen.

Werbung

Sie berichtete auch, dass die Schüler, die ihren Sohn angegriffen haben, wegen tätlichen Angriffs angeklagt werden sollten. Für sie sei dies jedoch nicht genug und drastische Maßnahmen sollten in der Schule ergriffen werden, um solche Vorfälle zu vermeiden.

Im Moment fordert die besorgte Mutter, dass die Leiter der Schule Situationen von Mobbing und Schikane ernst nehmen und dass Maßnahmen eingerichtet werden, die die Aggressionen verhindern.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Stories mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu